Archiv für den Monat: März 2021


Freitag 26.03.21, 09:24 Uhr

Kinder im Kapitalismus

Im Rahmen der feministischen Aktionswochen Bochum lädt die Initiative Frauenkampftag Bochum am 31. März um 20 Uhr zu einem Zoom-Vortrag von Lisa Yashodhara Haller ein zum Thema „Kinder im Kapitalismus“: Das Leben mit Kindern verspricht temporäre Erlösung von den Zumutungen des Kapitalismus. Denn der verlangt schließlich tagtäglich die Verleugnung vieler Bedürfnisse. Der Familie kommt dadurch eine spezifische Funktion zu, denn auf die Familie werden diese unbefriedigten Bedürfnisse häufig projiziert. Man verspricht sich Erholung von dem auf Optimierung getrimmten Alltag. Die Familie soll Raum schaffen für Kuscheligkeit, Paarromantik und intergenerationelles Eisessen.

mehr…

Donnerstag 25.03.21, 15:52 Uhr

Wandermahnwache der Seebrücke Bochum „Gegen die Festung Europa“

Nach dem Kooperationsgespräch mit den Vertreter:innen der Polizei steht nun auch die genau Route der Wandermahnwache der Seebrücke Bochum am kommenden Samstag, den 27. 3. fest: Beginn um 13:00 Kurt-Schumacher-Platz / Huestraße auf der Freifläche zwischen der Sparda-Bank und dem Europahaus, mehr…


Donnerstag 25.03.21, 09:12 Uhr

Redebeiträge beim Klimastreik 1

Beim Klimastreiktag am vergangenen Freitag gab es zahlreiche sehr beachtenswerte Redebeiträge. Fridays for Future hat etliche Beiträge als Audio-Dateien und/oder Textdateien gesammelt und bo-alternativ.de freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die meisten Beiträge enthielten keine Überschriften. Die Redaktion hat Titel für diese Beiträge formuliert, die Hinweise auf die inhaltlichen Schwerpunkte liefern sollen.

mehr…

Donnerstag 25.03.21, 08:49 Uhr

Gleichstellungsarbeit im Hochschulkontext

Im Rahmen der feministischen Aktionswochen Bochum laden Mona Rosenberg, Fotini Kouneli, Maria Brinkmeyer, die studentischen Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten Philologie und Sowi an der RUB, am Dienstag, den 30. März um 18 Uhr zu einem Zoom-Vortrag ein: »Was ist eigentlich Gleichstellungsarbeit? Wodurch ist sie entstanden, was legitimiert sie und wie sieht die Praxis aus?

mehr…

Mittwoch 24.03.21, 16:36 Uhr
Bundesverband der Migrantinnen e.V. Bochum organisiert ...

Kundgebung gegen Austritt der Türkei aus der Istanbul- Konvention 2

Der Bundesverband der Migrantinnen e.V. Bochum und der internationale Kulturverein Wattenscheid ev. rufen am Donnerstag. den 25.03 um 18 Uhr am Rathaus zur Teilnahme an der Kundgebung gegen den Austritt der Türkei aus der Istanbul- Konvention auf :

„Wir solidarisieren uns mit dem Kampf der Frauen  in der Türkei und fordern die Rücknahme dieser Entscheidung und Umsetzung des Abkommens.“


Mittwoch 24.03.21, 16:26 Uhr
Siebte Änderung der Hauptsatzung des Bochum Rates

Weniger statt mehr Bürgerbeteiligung!

Für das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung erklärt Wolfgang Czapracki-Mohnhaupt zu der im Rat auf der Tagesordnung stehenden Hauptsatzungsänderung: »§ 24 Gemeindeordnung NRW garantiert, sich mit Anregungen oder Beschwerden an kommunale Gremien zu wenden. Nähere Einzelheiten hierzu regelt § 9 der Bochumer Hauptsatzung. Mit der für die Sitzung des Rates am 25.03.2021 vorgelegten siebten Änderung der Hauptsatzung soll dieses Recht auf unmittelbare Mitwirkung nun erheblich eingeschränkt werden.

mehr…


Mittwoch 24.03.21, 16:23 Uhr
Theater Traumbaum macht im Online Format weiter

Schauspielkurse-homeacting „Kleine und große Haie“

Theater Traumbaum: Birgit Iserloh & Ralf Lambrecht

Da ein Ende des Theater-Lockdowns noch nicht abzusehen ist, wird das Theater Traumbaum das Online Format „Schauspielkurse-homeacting „Kleine und große Haie“, in einer dritten Staffel vom Mo. 12.04.21 bis Mo. 03.05.21 mit mit zwei Online-Kursen fortsetzen. Direkt nach den Osterferien startet die dritte Staffel des Schauspiel-online Kurses des Theater Traumbaum.

mehr…

Mittwoch 24.03.21, 11:29 Uhr
Aus Zeiten e.V. weist auf Ausstellung hin

Widerstand auf Wiesen und Wellen

Der ausZeiten e.V. weist auf die Ausstellung Widerstand auf Wiesen und Wellen hin :

Die Frauenwiderstandcamps im Hunsrück und das FrauenLesbenRadio Funk ’n Flug – feministische Widerstandsstrategien und Gegenöffentlichkeiten in den 1980er und 1990er Jahren war kurzfristig geöffnet. Vermutlich wird sie bald wieder geschlossen.

mehr…

Mittwoch 24.03.21, 07:42 Uhr

Sorge-Käfige abschaffen!

Im Rahmen der feministischen Aktionswochen Bochum lädt die Initiative Frauenkampftag Bochum am 26. März um 19 Uhr zu einer Zoom-Veranstaltung mit Eva von Redecker zum Thema „Sorge-Käfige abschaffen!“: Patriarchale Gewalt durchzieht unsere Gesellschaften. Vom stillen Tod im Infektionsherd Pflegeheim zu brutalen Femiziden durch Intimpartner spannt sich ein Bogen, nämlich der der unterworfenen Sorgearbeit. Frauen* sollen unendlich verfügbar sein, „weibliche Arbeit“ aber wird unterbezahlt und gesellschaftlich verknappt. Feministische Streiks durchbrechen diese Realität und fordern eine andere Gesellschaft. Ausgehend von freier und solidarischer Arbeit muss für alle gesorgt sein, ohne dass irgendjemand in Sorge- (und anderen) Käfigen festsitzt. Den Zoom-Link gibt es 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung hier.


Dienstag 23.03.21, 16:47 Uhr
Bauvorhaben „Am Ruhrort“ im Süd-Westen

Fragestunde und keine/r kann hin?

Für das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung erklärt Wolfgang Czapracki-Mohnhaupt zu der Fragestunde für Einwohner*innen am 24.03.2021 in der Bezirksvertretung Süd-West zum Bauvorhaben „Am Ruhrort“ : »In der Bezirksvertretung Süd-West gibt es nun seit Januar 2021 auch sofort zu Beginn einer jeden Sitzung eine sog. „Einwohnerfragestunde“. Zur Sitzung am 24.03.2021 haben vier Einwohner*innen aus Süd-West insgesamt acht Fragen zum Bauvorhaben „Am Ruhrort“ eingereicht.

mehr…

Dienstag 23.03.21, 16:41 Uhr

AfD-Hetze zurückweisen

Gültaze Aksevi, Mitglied der Bochumer Linken in der Bezirksvertretung Süd und Fraktionsvorsitzende im Bochumer Rat, bezeichnet den Angriff der AfD auf den Jugendverband „SJD – Die Falken“ als „durchschaubare rechte Hetze“. Hintergrund der Auseinandersetzung: Die rechte AfD hat in der Bezirksvertretung Süd dagegen polemisiert, dass die Falken ein breites Angebot für Kinder und Jugendliche in Bochum organisieren und daher auch mit einigen Projekten in der städtischen Spielleitplanung berücksichtigt sind.

mehr…

Dienstag 23.03.21, 16:29 Uhr

Viele Berufspendler*innen trotz Pandemie

Auch in Zeiten von Lockdown und Homeoffice bleibt die Zahl der Pendler in Bochum auf einem hohen Level. Im vergangenen Jahr kamen rund 70.000 Menschen zum Arbeiten regelmäßig von außerhalb in die Stadt. Darauf macht die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufmerksam. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Demnach stieg die Zahl der sogenannten Einpendler*innen nach Bochum um 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Außerdem verließen im vergangenen Jahr rund 65.000 Menschen zum Arbeiten regelmäßig Bochum als Auspendler*innen, was einem Plus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

mehr…

Dienstag 23.03.21, 15:47 Uhr

Jahrbuch des Kinder- und Jugendrings

Der Kinder- und Jugendring Bochum hat ein Jahrbuch herausgegeben, in dem er wichtige Veranstaltungen, Aktionen und Projekte des vergangenen Jahres vorstellt. In seiner Vorstellung des Jahrbuches schreibt der Jugendring: Das Corona-Jahr 2020 war für den Kinder- und Jugendring – wie für alle anderen – ein besonders herausforderndes Jahr. Während die ersten beiden Monate des Jahres noch in normalen Bahnen verliefen, mussten die Planungen für die weiteren Monate immer wieder überarbeitet und angepasst werden. Mit besonderen Corona-Schutzkonzepten konnte jedoch ein Teil der geplanten Veranstaltungen und Aktionen stattfinden.

mehr…

Dienstag 23.03.21, 08:07 Uhr
Alina Schwermer über Frauen und Teilhabekämpfe im Fußball

Die letzte Männerbastion: Fußball

Im Rahmen der feministischen Aktionswochen Bochum lädt die Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte NRW am 24. März um 19 Uhr zu einem Zoom-Vortrag von Alina Schwermer ein: »Frauen haben sich in den letzten 70 Jahren immer mehr Teilhabe im Fußball (zurück-)erkämpft, doch ihre Rolle in den organisierten Strukturen, bei der Gelderverteilung und in der öffentlichen Wahrnehmung ist weiterhin marginal. Die Eingliederung in die Männerverbände degradierte sie zum Anhängsel. Ein zarter Aufbruch der vergangenen Jahre steht einem drohenden Rückfall durch Covid gegenüber. Wohin aufbrechen also? Was aufbrechen? Etwas Eigenes machen?«

mehr…

Montag 22.03.21, 14:25 Uhr
Vortragsreihe der Integrationsagentur ZIVA zu aktuellen Diskriminierungsformen

Wissen, was läuft

Die Reihe „Wissen, was läuft – Vortragsreihe zu aktuellen Diskriminierungsformen“ der Integrationsagentur ZIVA – Zusammen für Integration und Vielfalt, gegen Antisemitismus lädt alle Interessierten zum vierten und letzten Vortrag. Der Vortrag wird am 25. März 2021 um 18:30 Uhr stattfinden und sich mit der Thematik von Diskriminierung und Rassismus in Zeiten der Krise beschäftigen.

mehr…

Montag 22.03.21, 14:19 Uhr
VVN für die Opfer vom Kapp-Putsch und Faschismus

Kranzniederlegung am Sonntag, 28. März

Am Sonntag, den 28. März 2021, um 11.00 Uhr führt die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN – BdA) eine Kranzniederlegung durch. Damit wird an die im Kampf gegen den rechten Kapp-Lüttwitz-Putsch von 1920 gefallenen „Märzgefallenen“ und an die antifaschistischen Widerstandskämpfer gegen Faschismus und Krieg erinnert. Treffpunkt ist diesmal nicht der Marktplatz in Bochum-Werne, sondern am Eingang „Im Kerkdal“ des Friedhofes in Werne. Die Vorgaben der Bestimmung der Corona-Pandemie werden beachtet und umgesetzt.

Die Gedenkveranstaltungen an den Werner Gräbern und dem Denkmal finden, mit einer Unterbrechung in der Zeit des Faschismus in den Jahren von 1933 bis 1945, seit 1921 statt.


Montag 22.03.21, 13:17 Uhr

Erste Radwende-Demo 2021 war ein Erfolg

Auf dieser Seite gab bereits am Samstag einen Beitrag vor allem mit Bildern der Raddemo im Rahmen des Klimastreiks. Die Radwende Bochum, die diese Raddemo organisiert hatte, schätzt die Aktion so ein: »Die erste Fahrrad-Demo der Radwende Bochum im Jahr 2021 war ein voller Erfolg. Trotz recht kühler Temperaturen beteiligten sich an der Kundgebung und der anschließenden Raddemonstration durch die Innenstadt insgesamt mehrere hundert Personen. Wieder einmal wurde deutlich, dass vielen Bochumer*innen eine schnelle Verkehrswende und mehr Fahrradfreundlichkeit ein großes Anliegen sind.

mehr…

Montag 22.03.21, 13:02 Uhr

Chance für Bürger*innen-beteiligung

Für das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung erklärt Wolfgang Czapracki-Mohnhaupt zu dem aktuellen Stand in der Baulandentwicklung „Bahnhofsquartier Wattenscheid“: »Neues Bahnhofsquartier Wattenscheid Planung gerät ins Stocken – Chance für mehr Bürgerbeteiligung! Am 23.03.2021 steht die Bebauung um den Wattenscheider Bahnhof gleich mehrfach auf der Tagesordnung für die Sitzung der Bezirksvertretung Wattenscheid: Mit Vorlage Nr.: 20210614 wird über die bisher nicht zufriedenstellenden Konzepte der beauftragten Planungsbüros informiert und vorgeschlagen, die Planungen für die Bereiche unmittelbar nördlich und südlich um den Bahnhof durch die hierfür bereits beauftragten Büros konkretisieren zu lassen, während das Planungsamt selbst die weiteren Planungen für den sich weiter südlich anschließenden Bereich des Plangebiets übernehmen soll.
Die Planung Bahnhofsquartier Wattenscheid scheint ins Stocken geraten zu sein. Damit bietet sich unerwartet noch einmal die Chance für mehr Bürgerbeteiligung!

mehr…