Montag 13.12.21, 22:37 Uhr

Redaktion


Die Redaktion besteht zur Zeit aus acht Mitgliedern. Fünf von ihnen sind Rentner:innen. Das ist hilfreich, um ganztägig Meldungen zu veröffentlichen. Die Redaktion ähnelt dem Vorstand eines DAX-Konzerns. Nur eine Frau ist dabei. Der Unterschied ist, dass Frauen, die mitentscheiden wollen, was auf bo-alternativ erscheint und selber auch mitarbeiten wollen, herzlich willkommen sind. Das gleiche gilt für Interessierte, die nicht im Rentenalter sind. Eigentlich sind alle willkommen! Auch weitere Renter:innen! Die Verantwortung für die Aktualisierung der Seite wechselt täglich unter den Redaktionsmitgliedern. Die Redaktion hält es nicht für notwendig, dass es eine vereinheitlichte Darstellungsform der Meldungen – von den sehr unterschiedlich arbeitenden Redakteur:innen – gibt, auch wenn dies Profis für völlig falsch halten. Für die Transparenz von bo-alternativ ist es sinnvoll, darzustellen, in welchen Organisationen und Initiativen Redaktionsmitglieder aktiv sind. Darüber hinaus sind Redaktionsmitglieder noch in Gewerkschaften, Verkehrsclubs oder ähnlichem Mitglied. Auch eine sporadische oder themenbezogene Zu- und Mitarbeit ist möglich. Zur Zeit ist niemand aus der Redaktion Mitglied einer Partei. Ein Mitbegründer von bo-alternativ erhält noch alle Nachrichten an bo-alternativ, darf aber nicht mitarbeiten, weil er Vorsitzender einer Ratsfraktion ist.

  • Redaktionsmitglieder sind in diesen Initiativen und Organisationen aktiv:
  • Abschiebegefängnis verhindern – in Düsseldorf und überall
  • Amnesty International
  • Attac/occupy
  • Begegnungscafé Lysa
  • Bochumer Initiative Polizeibeobachtung
  • Bochum gegen Rechts
  • Bochum rettet
  • Bochumer Klimaschutzbündnis
  • Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit
  • Chorrosion
  • DFG-VK
  • Flüchtlings-Netzwerk Langendreer
  • Friedensplenum
  • Langendreer/Werne gegen Nazis
  • Mieterverein
  • Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung
  • Netzwerk Stadt für Alle
  • Philippinenbüro
  • Religionsfrei im Revier
  • Seebrücke
  • Soziales Zentrum
  • VVN – BdA
  • Zukunftsmusik