Archiv

Beiträge, die manuell ins Archiv verschoben werden und auf der Startseite nicht mehr erscheinen.


Mittwoch 04.12.19, 09:46 Uhr

Demokratische Klassenpolitik – eine Antwort auf den Rechtspopulismus?

Die ev. Stadtakademie, Westring 26 c, lädt am Donnerstag, den 5. 12. um 19:30 Uhr zu einen Vortrag von Klaus Dörre zu Thema
„Demokratische Klassenpolitik – eine Antwort auf den Rechtspopulismus?“ ein: »In den alten kapitalistischen Zentren und auch in Deutschland, so die These von Klaus Dörre, werden bestehende, ausgeprägte soziale Ungleichheiten zwischen unten und oben von Seiten der Politik nicht mehr angemessen thematisiert oder problematisiert. Diese Konstellation erzeugt den Humus, auf dem ein völkischer Populismus gedeiht, der Verteilungskämpfe zwischen Klassen in Konflikte zwischen innen und außen umdeutet. Dem lässt sich, so die zweite These, mit inklusiver, demokratischer Klassenpolitik begegnen. mehr…


Montag 02.12.19, 21:46 Uhr

Solidarität mit Rojava

Das Solidaritätsbündnis Rojava Bochum lädt am Freitag, den 6. Dezember um 19 Uhr in der Kulturfabrik/ Provisorium, Dorstener Straße 17 zu einer Solidaritätsveranstaltung mit der Bevölkerung in Nordsyrien ein. Um 19 Uhr findet ein Vortrag mit anschließender Diskussion über die aktuelle Situation in Rojava statt. Referent ist der Journalist Jan Jessen. Anschließend ab 21 Uhr sind kurdische Befreiungslieder von Shevan Alyousef und Givara (Akustische Gitarre / Elektrisches Sas) zu hören.


Montag 02.12.19, 07:00 Uhr
Intensives Stück von nonegatif feiert am 5. Dezember Premiere

RISSE

Das Theaterprojekt Nonegatif lädt am Donnerstag, den 5. Dezember um 20 Uhr im Bahnhof Langendreer zur Premiere des Stückes „risse“ ein: »Nach monatelanger Arbeit fiebern die Teilnehmenden des nun seit mehreren Jahren im Bahnhof ansässigen Theatergruppe nonegatif ihrer Premiere entgegen. Erneut haben sie sich mit drängenden Fragen auseinandergesetzt und freuen sich, ihre inhaltlichen und szenischen Ergebnisse auf der Bühne zeigen zu dürfen.
Wie kann es sein, dass jemand auf die Straße gehen und das „Absaufen“ tausender Geflüchteter feiern kann und anschließend nach Hause kommt, um seinen todkranken Vater zu pflegen? Wie können wir schon wieder an den Punkt gelangt sein, an dem Jüdinnen und Juden, Migrant*innen und all jene, die als „Andere“ markiert werden, offensichtlich zur Zielscheibe von Hass, Gewalt und Terror werden? mehr…


Sonntag 01.12.19, 16:10 Uhr
NaturFreunde sprechen mit KlimaAktivist*innnen

Infoabend zum Weltklimagipfel in Madrid

Die NaturFreunde Bochum-Langendreer laden am Donnerstag, den 5.12. um 19:30 Uhr im NaturFreundeZentrum, Alte Bahnhofstr. 175 zu einem Infoabend zum Weltklimagipfel ein: »Alle reden über „Friday for Future“ – mit Recht, denn diese Bewegung zeigt, wie sehr sich die Notwendigkeit des Klimaschutzes inzwischen in den Köpfen der Bevölkerung verankert. Nur die Politiker reden anlässlich des kläglichen Klimapakets in erster Linie vom Geld und wie die Kosten verteilt werden können. Dass Menschen sich mit Leib und Seele für den Klimaschutz einsetzen, zeigt aber nicht nur das Beispiel von Greta Thunberg. Es gibt zahlreiche Klimaaktivist*innen und Organisationen, die sich für den Klimaschutz engagieren. Die NaturFreunde Bochum-Langendreer sind mit einigen von ihnen in Kontakt und werden sie an diesem Abend im Gespräch vorstellen und mit ihnen diskutieren. Technisch ein gewagtes Experiment, da sich die Teilnehmer*innen auf See, in Buenos Aires, Martinique oder Madrid befinden. mehr…


Freitag 29.11.19, 10:44 Uhr

Aktionen nach der Klimastreik-Demo

Nach der Klimastreik-Demo sind heute u. a. noch folgende Aktionen geplant: Die bereits an dieser Stelle angekündigte Aktion des Radwende-Bündnisses auf dem Südring, ebenfalls ab ca. 14.30 Uhr eine Kundgebung des Bündnisses Feministische Solidarität vor dem BVZ und Infostände von Greenpeace und Scientists for Future am Kurt-Schumacher-Platz.


Donnerstag 28.11.19, 16:04 Uhr

Radwende testet Protected Bike Lane auf dem Südring

Das Bündnis Radwende Bochum, der Zusammenschluss verschiedener Rad- und Umweltinitiativen, beteiligt sich am 29.November am Klimastreiktag in Bochum. Radwende wird der Forderung nach einem sicheren Radweg auf dem Innenstadtring Nachdruck verleihen. Dazu wird um 14.30 Uhr auf dem Südring zwischen Universitätsstraße und Viktoriastraße symbolisch einen geschützter Radweg (Proteced Bike Lane) aufgebaut, den Radfahrer*innen während der Absperrphase nutzen können. Währenddessen hält Radwende Bochum auf dem Kurt-Schumacher Platz an Hbf Bochum eine Kundgebung ab. In einer Erklärung dazu heißt es: »Ein Radweg auf dem Südring ist überfällig. Die zentrale Verbindung zwischen dem Hbf und den westlich gelegenen Stadtteilen sowie der Erzbahntrasse ist bisher mit dem Rad nicht gefahrlos möglich. Dazu müssen alle Optionen auf den Tisch: Können die Seitenparkstreifen in diesem Bereich abgeschafft werden? Kann der Ring zur Einbahnstraße umgebaut werden? Könnte dort der RuhrRadschnellweg1 (RS1) langführen? Gäbe es Möglichkeiten eine Proteced Bike Lane zu installieren? In diesem Zusammenhang wäre auch zu klären, kann die Rottstraße zur Fahrradstraße umgewidmet werden? Die Radverbindung zwischen Alleestraße und Hbf sollte die erste Aktivität im
Rahmen des hoffentlich erfolgreichen Antrages der Stadt für ein ISEK sein. mehr…


Mittwoch 27.11.19, 17:29 Uhr

LED-Werbetafeln nachts ausschalten!

Die Linksfraktion hat in der Bezirksvertretung Mitte eine überfraktionelle Initiative gegen Lichtverschmutzung in der Bochumer Innenstadt angeregt und schreibt: »Das Ziel ist, den Betrieb von LED-Werbetafeln in den Nachtstunden zu begrenzen. Über die Anregung entscheidet die Bezirksvertretung auf ihrer Sitzung am Donnerstag, den 28. November. Der Stein des Anstoßes: Vor sieben Wochen wurde eine neue digitale Werbetafel an der Herner Straße in Betrieb genommen. Die LED-Tafel strahlt nachts sehr hell: Bereits nach einer Woche Abendbetrieb fühlten sich Anwohner*innen stark belästigt und baten um Hilfe. Weil aktuell die Bäume ihre Blätter verlieren, erhöht sich nächtliche die Lichtbelastung in den angrenzenden Wohnungen weiter. mehr…


Mittwoch 27.11.19, 08:44 Uhr
4. internationaler Klimastreik

Aktionstag für Klimagerechtigkeit – Globale Solidarität

Am Freitag den 29. November werden erneut in über 450 Städten in Deutschland und weltweit Klimastreiks sowie Aktionen des zivilen Ungehorsams stattfinden. Am Freitag vor der Klimakonferenz in Madrid fordern die Aktivist*innen von Fridays for Future eine Neuauflage des bisher unzureichenden Klimapakets der Großen Koalition, welches die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens sicherstellt.
Hierzu laden Fridays for Future Bochum und das neugegründete Aktions-Netzwerk „Bochum for Future“ zur Teilnahme am internationalen Klimastreik am 29.11. ein: »Die Demonstration in Bochum wird um 12.00 Uhr am Springerplatz beginnen und am Rathaus vorbei durch die Innenstadt zum Hauptbahnhof führen. Die Demonstration steht unter dem Motto „Aktionstag für Klimagerechtigkeit – Globale Solidarität“. mehr…


Dienstag 26.11.19, 18:36 Uhr
Wege aus der Klimakrise

Sind wir noch zu retten?

Von der Klimaklage bis zum zivilen Ungehorsam
Students for Future laden im Rahmen der Public Climate School Woche zu einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 28. 11. um 19 Uhr im HZO 30 der Ruhr-Uni. Das Thema: „Advent, Advent, die Erde brennt!“. Die Ankündigung: Nicht nur der brennende Amazonas und die schmelzende Arktis haben uns vor Augen geführt, dass die Klimakrise ernst ist. Spätestens seit dem Dürresommer 2018 ist das Thema auch hierzulande für uns spürbar geworden. Doch was tun? Sind wir noch zu retten? Wie können wir die eskalierende Klimakatastrophe noch aufhalten? Dieser Frage wollen wir uns im Rahmen einer Podiumsdiskussion im Zug der Klimastreikwoche widmen. Auf dem Podium sitzen: mehr…


Dienstag 26.11.19, 09:34 Uhr

Das neue Liniennetz der Bogestra 1

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) lädt am Donnerstag, den 28.11. um 19 Uhr im Umweltzentrum, Alsenstraße 27 zu einem Vortrag von BOGESTRA-Verkehrsplaner Richard Ziolkowski ein: »Zum Fahrplanwechsel am 15.12. gibt es in Bochum, Gelsenkirchen, Herne und Witten eine neues Liniennetz: Neue DIrektverbindunungen, Verbesserungen auf vielen Strecken, aber auch einige Verschlechterungen. Insgesamt wird das Angebot um 11 % ausgeweitet. Das alles wird auf der Veranstaltung vorgestellt und diskutiert.«


Montag 25.11.19, 21:52 Uhr

Freitag, 12 Uhr, Springerplatz

Am 29. November findet der nächste globale Aktionstag unter dem Motto Klimagerechtigkeit statt. Die Bochumer Fridays for Future Initiative schreibt: »An diesem Tag ist zusätzlich Black Friday, das Festival des Massenkonsums. Klimagerechtigkeit ist ein vielfältiger Kampf, es geht um Konsum- und Systemkritik: gegen systematische Umweltzerstörung und Ausbeutung, gegen Ignoranz und diskriminierendes Verhalten jedweder Art. Wir stehen ein für globale Gerechtigkeit, Emanzipation und Demokratisierung.
An diesem globalen Aktionstag gehen Menschen auf der ganzen Welt auf die Straße, um ihren Beitrag zu leisten, um zu sensibilisieren und zu protestieren. mehr…


Montag 25.11.19, 18:07 Uhr

Antikapitalismus von Rechts

Das Antifa Café lädt am Mittwoch, den 27. November um 19 Uhr im Sozialen Zentrum zu einem Vortrag von Hendrik Puls ein zum Thema „Antikapitalismus von Rechts“: »Die „soziale Frage “, glaubt ein „Vordenker“ der extrem rechten NPD, sei das „politische Schlachtfeld“, auf dem sich die „Zukunft der nationalen Opposition und damit des deutschen Volkes“ entscheide. Folglich hat die Wirtschafts- und Sozialpolitik in der Agitation der Partei an Bedeutung gewonnen. mehr…


Sonntag 24.11.19, 19:24 Uhr

Amid Rabieh – Oberbürgermeisterkandidat der Bochumer Linken

Die Bochumer Linke geht mit Amid Rabieh ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters. Wiebke Köllner, Sprecherin der Linken in Bochum, erklärt dazu:„Ich freue mich sehr, dass wir mit Amid Rabieh eine starke Stimme für ein sozial gerechtes und friedliches Bochum ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters schicken. Die Bochumerinnen und Bochumer haben jetzt die Wahl zwischen der rot-grünen Koalition des ‚Weiter so‘ und einer dringend notwendigen sozial-ökologischen Wende. Wer mehr bezahlbaren Wohnraum, gute und preiswerte Schwimmbäder und einen deutlichen Ausbau des ÖPNV will, ist bei den Linken genau richtig.“ mehr…


Sonntag 24.11.19, 19:09 Uhr

Stadtarchiv zeigt Film über das Bochumer „Terminal“

Das Archivkino im Stadtarchiv, Wittener Straße 47, zeigt am Donnerstag, 28. November, um 19 Uhr den Film „Serra Terminal: Fall aus dem Rahmen“ von 1979. Das 45-minütige Feature des NDR richtet den Fokus auf das in Bochum vor 40 Jahren aufgestellte umstrittene Kunstwerk „Terminal“ auf dem Kreuzungsplatz Wittener Straße/Ostring in der Nähe des Hauptbahnhofs. Der Eintritt ist frei. Die erforderlichen Kartenreservierungen können ab Dienstag von 10 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 95 10 erfolgen.


Samstag 23.11.19, 10:10 Uhr

Jugendforum im Bezirk Bochum-Ost

Die AGOT (Arbeitsgemeinschaft der Offenen Türen) und der Kinder- und Jugendring laden am Donnerstag, 28. November 2019 um 17.00 Uhr zu einem Jugendforum für den Stadtbezirk Bochum-Ost in das Jugendfreizeithaus Inpoint-Langendreer (Unterstraße 68, 44892 Bochum) ein: »Das Jugendforum ist eine Plattform für Kinder und Jugendliche und soll einen Austausch über die Lebensqualität von jungen Menschen im Stadtbezirk ermöglichen. Ihre Erfahrungen, Vorstellungen und Ideen zur Gestaltung und zur Veränderung sind gefragt. mehr…


Freitag 22.11.19, 09:09 Uhr

Land des Honigs

Ab Sonntag, den 24.11., um 20.15 Uhr zeigt das endstation.kino den Dokumentarfilm Land des Honigs. In einem entlegenen mazedonischen Dorf steigt Hatidze, eine etwa 50-jährige Frau, täglich einen Berghang hinauf. Sie macht sich auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern. Ohne Gesichts- oder Handschutz entnimmt sie sanft die Honigwaben und singt dabei ein uraltes Lied. Zurück auf ihrem Bauernhof kümmert sich Hatidze um ihre handgemachten Bienenkörbe und ihre bettlägerige Mutter. Gelegentlich fährt sie in die Hauptstadt, um ihren Honig und die Körbe zu verkaufen.

mehr…

Donnerstag 21.11.19, 15:38 Uhr

Kundgebung: Schluss mit der islamischen Diktatur im Iran!

Am kommenden Samstag, den 23. November findet um 13 Uhr vor dem Rathaus eine Kundgebung zur Solidarität mit den Protesten gegen die islamische Diktatur im Iran statt. Bo-alternativ.de hat keine näheren Informationen über die Demonstration und über die Medizinische Flüchtlingshilfe (MFH) davon erfahren. Die MFH schreibt: »Seit dem 15. November 2019 gibt es in zahlreichen Städten im Iran wieder Massenproteste gegen das islamistische Regime. Anlass war eine drastische Erhöhung der Benzinpreise vor dem Hintergrund bereits existierender sozialer Ungerechtigkeit und weit verbreiteter Armut. Den Menschen im Iran reicht es – sie lehnen nicht nur die Innen- und Außenpolitik des Regimes ab, sie verlangen nunmehr ultimativ ein Ende der Diktatur. Seit Jahren tritt die klerikale Diktatur die Menschenrechte systematisch mit Füßen. Dies zeigt sich im Angesicht der Proteste nun erneut mit brutaler Deutlichkeit. Nach nur vier Tagen landesweiter Proteste wurden nach Angaben von amnesty international mind. 106 Demonstrant*innen getötet, denn die Sicherheitskräfte setzen scharfe Munition ein, um die Proteste zu zerschlagen. Viele weitere wurden inhaftiert, gefoltert und (schwer) verletzt. mehr…


Dienstag 19.11.19, 07:34 Uhr
Von Einsteckern und und Austeilern, vom Umgang mit Aggression

Stromboli – Knut & die Wut

Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht

Am Sonntag, dem 24.11. um 15 Uhr lädt das Theater Traumbaum ein: »Es gibt Wutbürger und Wutkinder. Wutkinder sind aber ganz klar im Vorteil, denn sie sind noch in der Lage, zu lernen, ihre Wut im Zaum zu halten und ihre Aggressionen in den Griff zu bekommen. Eine gute Gelegenheit dazu bietet sich mit dem Besuch des Kindertheaterstückes „Stromboli-Knut und die Wut“ für Menschen ab 6 Jahren beim Theater Traumbaum in der Lothringer Str. 36 c. mehr…


Montag 18.11.19, 18:47 Uhr

Spot on: Syrische Dokumentarfilme

Foto: Guevara Namer

Am Mittwoch dieser Woche startet das 27. blicke – Filmfestival des Ruhrgebietes. Bis Sonntag findet ein umfangreiches Programm statt. „Spot on“ heißt es am Donnerstag von 19 bis 22 Uhr. Dann werden syrische Dokumentarfilme nach 2011 gezeigt. Die Ankündigung: »Seit den landesweiten Demonstrationen im Jahr 2011 herrscht Krieg in Syrien. Längst dominiert der Konflikt sämtliche Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. Unabhängige Berichterstattung und freie Meinungsäußerung werden unterdrückt. Es ist zu einem Akt des Widerstands geworden, die Repressionen und alltägliche Gewalt zu dokumentieren. mehr…


Sonntag 17.11.19, 14:19 Uhr

Recherchen zu den Stolpersteinen

Der Künstler Gunter Demnig erinnert mit seinen „Stolpersteinen“ an Opfer der NS-Zeit. Er hat bisher eine Stolperschwelle und 247 Stolpersteine an 130 verschiedenen Stellen in Bochum verlegt. An dem letzten freiwilligen Wohnort der Ermordeten werden quadratische, etwa zehn Zentimeter große Messingtafeln in das Straßenpflaster eingelassen. Diese kleinen Messingtafeln erzählen durch ihre Inschrift vom Schicksal der Menschen. Am Montag, 11. November, wurden die neusten 15 Steine verlegt. Am Mittwoch, 20. November, um 17.30 Uhr stellen die Pat*innen der in diesem Jahr verlegten Stolpersteine die Ergebnisse ihrer Recherchen zu den Menschen, an die sie erinnern, im Stadtarchiv, Wittener Straße 47 vor. Der Eintritt ist frei.


Sonntag 17.11.19, 13:17 Uhr

Fridays For Future bietet Schreibworkshop

Fridays For Future lädt am 22. November um 16 Uhr in der Kulturfabrik/Provisorium zu einem Schreibworkshop ein unter dem Motto „Schreiben ist Gold! – Für alle, die gerne schreiben oder es gerne mal ausprobieren wollen“: »Redebeiträge für Demonstrationen, Poetry Slam Texte, Kurzgeschichten oder Gedichte. Hier kann viel passieren. Packt alles ein, was ihr zum Schreiben braucht und bringt Lust auf Neues mit. Schreiben kann jede und jeder.«


Samstag 16.11.19, 10:24 Uhr

Zehn Prozent – Nice Preis

Mysteriöse Zeichen am Freitagabend in der Innenstadt. Was hat das alles zu bedeuten? Am Montagmittag wird das Mysterium aufgelöst. Zum Beispiel hier: www.kultbo.org (Homepage der Freien Kulturszene), www.facebook.com/zehn.prozent.18, bei Instagram unter NICE_PREIS_10 und natürlich hier bei bei bo-alternativ.de.