Archiv für den Monat: Mai 2022


Samstag 28.05.22, 19:25 Uhr

Veganes DIY-Picknick im Sozialen Zentrum

Nach einer längeren Corona-Pause findet am Sonntag, den 5. Juni das erste Mal wieder das vegane DIY-Picknick statt. Los geht es um 13 Uhr im Sozialen Zentrum Bochum. In der Einladung heißt es: »Wir schlemmen nach dem DIY (Do It Yourself) – Prinzip: Bringt mit, worauf Ihr Lust habt, für euch und für alle anderen! So entsteht ein großes Buffet. Egal ob süß oder herzhaft, warm oder kalt – alles ist erlaubt, Hauptsache es ist vegan. Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag mit euch!!!

mehr…

Samstag 28.05.22, 16:26 Uhr

Empowerment Workshop | Für BIPOC

Bahnhof Langendreer bietet am Sonntag, den 5. Juni von 11:00 bis 16:00 Uhr einen Workshop an für »BIPOC*Personen, die sich in einem möglichst geschützten Raum mit ihren Rassismuserfahrungen auseinandersetzen wollen. Wir nähern uns durch unsere persönlichen und kollektiven Geschichten an und setzen sie im Sinne der Dekolonisierung ins Zentrum. Serfiraz Vural ist Soziologin, Theaterpädagogin und Performerin. Ihre Themen sind u.a. Dekolonisation, Fluchtgeschichten und das Hinterfragen des Weißseins.«

mehr…

Freitag 27.05.22, 14:11 Uhr

Das gab’s noch nie – Bürger*innen sollen entscheiden

Die CDU im Bochumer Rat hat einen sogenannten „Ratsbürgerentscheid“ gefordert, um neu über das „Haus des Wissens“ zu entscheiden, das gegenüber dem Rathaus entstehen soll und dessen Kosten aus dem Ruder laufen. Das „Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung“ kann sich gar nicht genug wundern.

mehr…


Freitag 27.05.22, 14:04 Uhr

Leben gab es (nicht) nur in der Revolte

Am Donnerstag, den 19.05. 2022 hat in kleiner Runde das erste Treffen unter dem Titel „Leben gab es (nicht) nur in der Revolte – vor und seit 40 Jahren…“ stattgefunden.

Dabei waren sich die Teilnehmer:innen über das gemeinsame Bedürfnis nach Austausch genauso einige, wie über die Sorgen und Probleme, die sie in ihrem Engagement umtreiben.

mehr…


Donnerstag 26.05.22, 20:39 Uhr
Update Vernissage zur Ausstellung - Ein Parcours durch die Islamdebatte

Ausstellung: Was´ los, Deutschland?!

Die Volkshochschule zeigt vom Samstag, dem 28. Mai bis zum 14. Juni im Forum des BVZ die Ausstellung „Was´ los, Deutschland?! Ein Parcours durch die Islamdebatte“ und schreibt zu dieser Wanderausstellung: »Sie ist wissenschaftlich fundiert, präventiv, jugendgerecht und gemeinsam mit jungen Muslim*innen in Deutschland 2018-2019 entwickelt worden. Sie greift die Themen Islamfeindlichkeit, Islamismus, sowie Alltägliches aus dem Leben junger Menschen auf.

mehr…

Donnerstag 26.05.22, 18:31 Uhr

Ruhr International

Am kommenden Wochenende findet in und um die Jahrhunderthalle das Festival Ruhr International statt. Die vom Bahnhof Langendreer organisierte Veranstaltung bietet ein umfangreiches Programm an. Der Eintritt ist frei. Auf der Webseite des Festivals gibt es einen Spielplan, der die fast 40 Programmpunkte auflistet. Unter dem Stichpunkt Marktplatz ist eine Aufzählung von Initiativen und Anbieter:innen von Leckereien zu finden, die rund um die Jahrhunderthalle mit Informations- und Verkaufsständen zu finden sind. Das Festival hat eine lange Tradition. Es fand 1974 als Kemnade international erstmals auf der Wasserburg im Bochumer Süden statt. Veranstalter war das Bochumer Kunstmuseum. Getragen wurde es weitgehend von den unterschiedlichsten Migrant:innen-Organisationen des Ruhrgebietes. Das waren in erster Linie Vereinigungen von „Gastarbeiter:innen“, die damals als Arbeitskräfte nach Deutschland gelockt wurden. Prägend für das Programm waren auch Exilant:innen, die aus den Diktaturen ihrer Heimatländer – wie z. B. Chile – geflohen waren.

mehr…

Mittwoch 25.05.22, 12:10 Uhr
Ernsthafte Bürgerbeteiligung ? --- wenigstens für Kinder ...

Riemker Straße: Jugendamt will Spielplatz neu gestalten – Kinder können mitplanen

Mitteilung der Stadtverwaltung: >>Die Stadt möchte den Kinderspielplatz an der Riemker Straße 12 umgestalten und modernisieren. Dazu lädt das Bochumer Jugendamt zu einer Bürgerbeteiligung am Donnerstag, 2. Juni, ab 15.30 Uhr auf dem Spielplatz ein. Kinder, Eltern und weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu aufgerufen, Wünsche, Ideen und Anregungen einzubringen.<<


Mittwoch 25.05.22, 10:32 Uhr
Klimareihe im Schauspielhaus

Wie wollen wir leben ? — Thema Ökonomie

Die nächste Ausgabe des Klima- und Nachhaltigkeitsforums Wie wollen wir hier leben?“ im Schauspielhaus Bochum widmet sich am Sonntag, 29. Mai, um 14.00 Uhr dem Thema Ökonomie.
>>Welche Alternativen gibt es zu unserem Wirtschaftssystem? Wie sieht es aus mit der Gemeinwohlökonomie? Und was ist mit den sogenannten „True costs“, die viele nicht nachhaltige Produkte oder Projekte sofort teurer machen würden, weil z. B. die Entsorgung oder die Schäden für die Umwelt nicht richtig mit einberechnet werden?

mehr…

Dienstag 24.05.22, 17:10 Uhr
Flüchtlingsrat NRW

Gleichbehandlung aller Flüchtlinge aus der Ukraine

Der Flüchtlingsrat NRW fordert gemeinsam mit den Landesflüchtlingsräten, PRO ASYL und vielen weiteren Organisationen die Gleichbehandlung aller Flüchtlinge aus der Ukraine. Drittstaaterinnen und Staatenlose, die vor dem Krieg aus der Ukraine fliehen mussten, dürfen nicht schlechter gestellt werden. Zur Pressemitteilung


Dienstag 24.05.22, 14:19 Uhr
Der Kinder- und Jugendring

Weitergabe des „Abraham-Pokals“

Der „Abraham-Pokal“ wird am Mittwoch, 01. Juni 2022 um 11.00 Uhr im Stadtarchiv von der Mansfeld-Schule an das Walter-Gropius-Berufskolleg weitergegeben. Er dient dazu, »junge Menschen zu ermutigen, gegen Rassismus und Intoleranz in der Gesellschaft aktiv zu werden. … Die Schule, die den Pokal annimmt, verpflichtet sich, ein Jahr lang Projekte für eine multikulturelle Gesellschaft und gegen Rassismus, Fanatismus und Terrorismus durchzuführen.«

mehr…


Dienstag 24.05.22, 10:00 Uhr

Urban Gardening im Westend

Die Stadtteilkoordination Westend berichtet von einem Urban-Gardening-Projekt in ihrem Stadtgebiet: »An der Vereinsstraße in Goldhamme, mitten in einem dicht bebauten Stadtteil, auf einer Fläche, auf der vor kurzem noch Autos parkten, Müll in den Sträuchern lag, Steinplatten begraben waren, haben engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Urban-Gardening-Projekt aus dem Boden gestampft, das erstaunlich viel Interesse auf sich zieht.

mehr…

Montag 23.05.22, 16:26 Uhr
Das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung:

Auf zum Bürgergespräch in Steinkuhl!

Für das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung erklärt Wolfgang Czapracki-Mohnhaupt zu der Einladung örtlich tätiger Organisationen zum Bürgerdialog: »Die Vereine „Pro Steinkuhl e.V.“ und „Integrationsagentur IFAK e.V.“ sowie die „Evangelische Kirchengemeinde Querenburg“ haben eingeladen zu einem Bürgergespräch am 25.05.2022 um 18:00 Uhr im Thomaszentrum in Steinkuhl. Mit den Bürger*innen soll darüber gesprochen werden, wie der Stadtteil verbessert werden kann. Ideen und Anregungen sollen gesammelt und diskutiert werden. Aus der Runde der interessierten Teilnehmer*innen soll sich ein Gremium gründen, dass diese Ideen zusammenfasst, auswertet und die nächste Bürgerversammlung vorbereitet. Das klingt doch fast schon wie Bürgerbeteiligung von unten!

mehr…

Montag 23.05.22, 12:59 Uhr

LKW-Problem Markstraße hausgemacht!

Für das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung erklärt Wolfgang Czapracki-Mohnhaupt zu der Straßenbaumaßnahme Markstraße: »Der Mobilitätsausschuss hat vergangene Woche endlich die beidseitige Ausstattung der Markstraße in Steinkuhl mit Radverkehrsanlagen beschlossen. Damit erfüllt die Stadt Bochum eine ihrer Verpflichtungen aus dem mit der Deutschen Umwelthilfe im Februar 2020 zur Abwendung von Diesel-Fahrverboten geschlossenen Vergleich. Das seit Jahren bekannte LKW-Problem an der Markstraße wird damit aber nicht gelöst. Letztendlich wird es nur zu einer Verdrängung der zurzeit dort parkenden LKWs kommen.

mehr…

Montag 23.05.22, 12:50 Uhr
Diese Woche im Endstation Kino

Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH - Trailer (HD)

endstation.kino schreibt über diesen Film, der am Donnerstag anläuft: »Murat ist weg. Inhaftiert im US-Gefangenenlager Guantanamo.
Rabiye Kurnaz, Bremer Hausfrau und liebende Mutter, versteht die Welt nicht mehr. Geht zur Polizei, informiert Behörden und verzweifelt fast an ihrer Ohnmacht. Bis sie Bernhard Docke findet. Der zurückhaltende, besonnene Menschenrechtsanwalt und die temperamentvolle, türkische Mutter – sie kämpfen nun Seite an Seite für die Freilassung von Murat.

mehr…

Montag 23.05.22, 10:59 Uhr
Veranstaltung am kommenden Montag in der Trinkhalle

Das besetzte Heusnerviertel

Mit einer Veranstaltung am kommenden Montag, dem 30.5., erinnert der „Heusner Vertriebenen Verband“ an die Besetzung des Heusnerviertels von fast vierzig Jahren und schreibt dazu: »Das „Heusnerviertel“ war ein Stadtteil in Bochum-Hamme. Es umfasste mehrere Straßenzüge, Schulen, Geschäfte, zahlreiche Häuser, Höfe und Gärten. Hier lebten stets mehrere Hundert Menschen. Vor allem Familien, deren Männer in den nahen Krupp-Werken und Zechen arbeiteten. Seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts bestanden Pläne dort eine Umgehungs­straße zu bauen. Die Pläne wurden immer wieder modifiziert und in den 80er Jahren sollte der Stadtteil der so genannten Westtangente weichen.

mehr…

Sonntag 22.05.22, 17:10 Uhr

Seenotrettung – aktuelle Situation und Hintergrund

Am Mittwoch, den 25.5. lädt das offenen Antifa Café im Sozialen Zentrum zusammen mit der Seebrücke Bochum und Judith Büthe (Das Kollektiv e.V.) ab 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein: »Menschenleben retten ist kein Verbrechen!  Dennoch eröffnet Italien am 21.05.2022 die Vorverhandlung gegen vier Mitglieder der Iuventa Crew. Ihnen drohen 20 Jahre Gefängnis, weil sie mehr als 14.000 Menschen vor dem Ertrinken gerettet haben.  Der grausame Krieg in der Ukraine darf uns nicht vergessen machen, dass auch aus anderen Kriegs- und Krisenregionen Menschen fliehen müssen. Das Mittelmeer ist die tödlichste Grenze der Welt. Sichere Fluchtwege sind nicht erwünscht.

mehr…

Sonntag 22.05.22, 13:38 Uhr

Henrichshütte Hattingen neu entdecken

Die VHS Bochum lädt in Kooperation mit dem LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen, „Hattingen zu Fuß“ und der VHS Hattingen zum Deutschen Diversity-Tag am 31. Mai in das LWL-Industriemuseum Henrichshütte ein, das neu entdeckt werden kann: »Die Rundgänge zur Geschichte des Eisen- und Stahlwerks übernehmen Menschen aus Hattingen und Umgebung, die neben ihrer Muttersprache auch ihre eigene Perspektive einfließen lassen.

mehr…

Sonntag 22.05.22, 13:00 Uhr

Eppendorfer gegen Freibadabriss

Die Freundinnen und Freunde des Hallen- und Freibads Höntrop berichten: »Kein Verständnis für die gegen das Höntroper Freibad gerichtete Entscheidung von Politik und Stadtwerke zeigten Eppendorfs Bürgerinnen und Bürger am vergangenen Samstag vor ihrem Supermarkt. „Wir hatten nicht genug Hände, um all die neuen Unterzeichnerinnen und Unterzeichner unserer Petition rasch bedienen zu können. Und wir hatten nicht genug Ohren, um all die Klagen darüber, wie unverantwortlich hier in Wattenscheid mit unserem schönen Schwimmbad umgegangen wird, anzuhören!“ So die Aktiven der Freundinnen und Freunde des Hallen- und Freibads Höntrop, die am Samstag mit Klemmbrettern und Kugelschreibern den Passanten die Möglichkeit boten, die Petition zur Rettung des Hallen- und Freibads zu unterzeichnen.

mehr…