Archiv für den Monat: Juni 2024


Donnerstag 20.06.24, 11:17 Uhr
Weltflüchtlingstag 2024

Verantwortung für Schutzsuchende übernehmen!

Zum heutigen Weltflüchtlingstag ruft der Flüchtlingsrat NRW dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und auch Haltung zu zeigen:

»Immer mehr Menschen sind weltweit auf der Flucht. Anlässlich des heutigen Weltflüchtlingstags mahnt der Flüchtlingsrat NRW, Verantwortung für Schutzsuchende ernst- und wahrzunehmen – auf allen politischen Ebenen.

Ende 2023 lag die Zahl der global Vertriebenen laut UNHCR (Stand: 13.06.2024) auf dem traurigen Rekordwert von über 117 Millionen. Grund dafür sind insbesondere anhaltende bewaffnete Konflikte (z. B. in Syrien oder der Ukraine), systematische Menschenrechtsverletzungen durch repressive Regime (wie in Afghanistan oder dem Iran) und humanitäre Krisen (etwa in Somalia).

mehr…

Donnerstag 20.06.24, 11:05 Uhr

Kompromiss erzielt: Offener Ganztag in Bochum bis 2026 abgesichert

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Stadt Bochum und der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege wurde gestern folgendes mitgeteilt:

»Bochums Eltern können aufatmen: In der Diskussion um die Finanzierung der Angebote in der Offenen Ganztagsbetreuung haben Stadt und Freie Wohlfahrtspflege eine Einigung erzielt, die dem Rat der Stadt Bochum am Donnerstag, 27. Juni, vorgelegt wird. Stimmen die Ratsmitglieder zu, wären die Offenen Ganztagsschulen auch für die nächsten zwei Jahre abgesichert.

mehr…

Mittwoch 19.06.24, 10:53 Uhr
3. Auflage der Broschuere vom Jugendring mit Übersetzungen

„CLiB 4 – Cooles Lernen in Bochum-Ost“

Der Kinder-und Jugendring Bochum e.V. stellt die 3. Auflage seiner Broschüre „CLiB 4 – Cooles Lernen in Bochum-Ost“ mit Übersetzungen in englischer, russischer und türkischer Sprache vor :
>>in Bochum gibt es zahlreiche Lern- und Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene außerhalb von Schule und Ausbildung. In den „CLiB-Broschüren“ (CLiB = Cooles Lernen in Bochum) werden die Angebote der unterschiedlichen Felder der Kinder- und Jugendarbeit zusammengefasst und die Angebote der Jugendverbände und Jugendinitiativen, der Jugendfreizeithäuser, die musisch-kulturellen Angebote und die naturwissenschaftlich-technischen Angebote vorgestellt. Um bei der Vielzahl der Angebote den Überblick zu behalten, gibt es für jeden Bochumer Stadtbezirk eine eigene „CLiB-Ausgabe“.

mehr…

Dienstag 18.06.24, 22:54 Uhr
Kommenden Dienstag, 25.6. 19 Uhr, organisiert vom AKU und boklima

Nachhaltigkeitsstrategie einfach erklärt

In einer gemeinsamen Veranstaltung vom Arbeitskreis Umweltschutz Bochum und dem Bochumer Klimaschutzbündnis wird es um die Bochumer Nachhaltigkeitsstrategie gehen. Aus der Ankündigung der Initiativen: »Am 14.12.2023 hat der Rat die Bochumer Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. Darin enthalten ist der Klimaplan 2035. Sie umfasst ca. 200 Maßnahmen. Auf Einladung des Arbeitskreises Umweltschutz Bochum (https://www.aku-bochum.de/) und des Bochumer Klimaschutzbündnisses (https://boklima.de/) stellt Nicole Sehrig die Strategie am 25.06.2024 um 19:00 Uhr in der Quartiershalle der KoFabrik, Stühmeyerstr. 33, vor.

mehr…

Dienstag 18.06.24, 13:39 Uhr
VCD-Bochum/Herne/Gelsenkirchen fordert

Parkende Autos runter vom Gehweg!

Der VCD Bochum/ Herne/ Gelsenkirchen geht in seiner aktuellen Pressemitteilung auf die Folgen des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts in Sachen parkende Autos auf Gehwegen ein: »Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat am 6. Juni einen sechsjährigen Rechtsstreit beendet und klargestellt: Kommunen müssen das illegale Gehwegparken ahnden, wenn zu wenig Platz für Fußgänger bleibt! Geklagt hatte eine Bürgerinitiative gegen die Stadt Bremen. Der Kreisverband Bochum/Herne/Gelsenkirchen des ökologischen Verkehrsclubs VCD begrüßt das klare Urteil und erwartet eine Signalwirkung. Alle deutschen Städte, die beim Gehwegparken die Augen zugedrückt haben, müssen jetzt umdenken.

mehr…

Dienstag 18.06.24, 13:30 Uhr

Demokratie als Antwort auf den Faschismus? 1

Die Initiative Demokratischer Föderalismus führt am kommenden Montag eine Veranstaltung mit dem Untertitel: „Dialog mit den Ideen Öcalans“ durch und schreibt zum Inhalt: »Was wir aktuell Demokratie nennen: niedrige Wahlbeteiligung, Politikverdrossenheit, Zukunftsängste und gleichzeitig eine ermüdende Einfältigkeit in der Parteienlandschaft  à la ,,Wohlstand, Sicherheit & Freiheit“. Und über allem das Reden darüber, eine „wehrhafte Demokratie“ gegen die extreme Rechte in Stellung zu bringen. Die bürgerliche Gesellschaft steht auf gegen den NeoNazi in Springerstiefel, den Pegida Demonstrant mit Fischerhut in Deutschlandfarben oder die Höckes, Melonis und LePens in den Parlamenten.

mehr…

Montag 17.06.24, 16:29 Uhr
Am kommenden Samstag, 22. Juni

Sommerfest „10 Jahre Alsengarten“

Zum zehnjährigen Jubiläum lädt der Alsengarten am kommenden Samstag (Beginn 13:00 Uhr) zu einem Sommerfest. Aus der Pressemitteilung: »Der Alsengarten (Gemeinschaftsgarten Bochum e.V.) lädt am Samstag, 22.Juni zum 10. Jahresfest ein. Im Hinterhof neben dem Haus der Begegnung startet der Tag mit kurzen Ansprachen u.a. von der Bezirksbürgermeisterin Gabi Spork. Bis 22 Uhr wird dann gefeiert. Geboten wird den Tag über ein buntes Programm aus Gartenrundgängen, Spiel, kreativen Mitmachaktionen, Livemusik und DJs. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Am Abend glüht die Grillkohle. Eingeladen ist die Nachbarschaft und alle Freundinnen und Freunde des Gartens.Wir laden die Nachbarschaft und alle Freundinnen und Freunde des Gartens ein. Die Besucher*innen sind herzlich eingeladen zum Mitbring-Buffet beizutragen.

mehr…

Montag 17.06.24, 11:16 Uhr

Feindlichkeiten und Mikroaggressionen

Am kommenden Freitag wird im Bahnhof Langendreer ein workshop im Rahmen des CSD Bochum stattfinden. Zum Inhalt schreiben die Veranstalter*innen: »In dem Workshop wollen wir gemeinsam darüber sprechen, welche sichtbaren und unsichtbaren TINA* Feindlichkeiten (trans*, inter*, nichtbinär und abinär) im persönlichen Umfeld existieren und sich (an)häufen können. Dabei werden wir den Fokus nicht auf eindeutige, sondern auf versteckte TINA* Feindlichkeiten legen. Diese Mikroaggressionen schauen wir uns genauer an. Zu Beginn wird es eine Einführung in die Themen „TINA*“, „Privilegien“ und „Mikroagressionen“ geben. In der darauf folgenden Gruppenphase werden wir eine Übersicht über mögliche Diskrimierungen von TINA* erarbeiten und gemeinsam auswerten. Dieser Workshop ist in erster Linie für Nichtbetroffene Allys und Unterstützer*innen. Er soll einen Einblick geben und für mehr Verständnis sorgen.

mehr…

Montag 17.06.24, 09:45 Uhr

17 neue Bochumer Stolpersteine

Das Stadtarchiv, Wittener Straße 47, lädt am Donnerstag, den 20. Juni um 17.30 Uhr zu einer Präsentation der Recherchen zu 17 neuen Stolpersteinen: »Ehrengäste sind Kay Dreyfus aus Australien und ihr Sohn, der in Berlin lebt: Verwandte der Familie Dreifuß, die nahe des Nordbahnhofs wohnte und als Juden verfolgt worden waren. Dazu drei Musiker der Musikschule mit einem Stück, dass Kay Dreyfus´ Mann vor Jahrzehnten komponiert hatte. In Bochum werden am Ende der neuen Aktion drei Stolperschwellen und 379 Stolpersteine verlegt sein: Jeder von ihnen erinnert an das Schicksal eines Opfers der nationalsozialistischen Terrorherrschaft.

mehr…

Sonntag 16.06.24, 18:42 Uhr
Attac Kaffeeklatsch nach der EU-Wahl

Wie weiter gegen die Rechtsentwicklung?

Beim monatlichen Attac-Kaffee-Klatsch am Sonntag, den 23. Juni um 16 Uhr in der KoFabrik ist Tim Ackermann zu Gast. Das Thema: Rückblick auf die EU-Wahl und Widerstand gegen den geplanten AfD-Parteitag in Essen. Attac schreibt: »Seit der ersten Sinusstudie, die im Jahr 1981 veröffentlicht wurde und den nachfolgenden Befragungen wissen wir, dass – seitdem kaum verändert – etwa 15 Prozent der westdeutschen Bevölkerung über ein „geschlossenes rechtsextremes Weltbild“ verfügt. Auch nach 1990 hat sich diese Quote für Gesamtdeutschland nicht verbessert.

mehr…

Sonntag 16.06.24, 16:13 Uhr

AfD-Parteitag verhindern

Viele Passant:innen waren gestern verwundert, dass in der Innenstadt ein Stand aufgebaut war und dort auch eine Woche nach der EU-Wahl noch politische Flugblätter verteilt wurden. Erst beim zweiten Hinschauen wurde klar, dass es um die Verhinderung des geplanten AfD-Parteitags Ende Juni in Essen ging. Das Bochumer Bündnis gegen Rechts informierte über die geplanten Aktivitäten in Essen und gab Tipps für die gemeinsame Anreise nach Essen. Nächsten Samstag soll erneut in der Innenstadt für den Protest und Widerstand in Essen geworben werden.

mehr…

Sonntag 16.06.24, 11:17 Uhr
Correctiv-Reporter Jean Peters am Mittwoch im Schauspielhaus

„Geheimplan gegen Deutschland“

Jean-Peters Foto:Ivo-Mayr

Das Schauspielhaus lädt am Mittwoch, den 19. Juni, um 20.30 Uhr zu einem Gespräch mit dem Journalisten und Correctiv-Reporter Jean Peters über die aufsehenerregende Recherche „Geheimplan gegen Deutschland“ ein: »Der Talk findet statt im Anschluss an die Vorstellung von Die Schutzbefohlenen – Was danach geschah (2024), dem neuen Stück von Elfriede Jelinek, dessen Ausgangspunkt die Correctiv-Recherche ist. Jean Peters ist bei Correctiv Senior Reporter.

mehr…

Sonntag 16.06.24, 11:12 Uhr

Erinnern für Frieden, Abrüstung und Völkerverständigung

Die Geschichtswerkstatt des DGB in Herne lädt zu einer Gedenkstunde für ZwangsarbeiterInnen und Kriegsgefangene am Sonntag. den 23. Juni um 11 Uhr am Haupteingang Wiescherstraße des Südfriedhofs in Herne ein. Die Gedenkrede hält Hannelore Tölke (Ar.kod.M e.V. – Historischer Verein Dortmund): »Während des Faschismus befanden sich im Verlauf des 2. Weltkrieges in Herne und Wanne-Eickel schätzungsweise 30.000 ZwangsarbeiterInnen und Kriegsgefangene aus 15  Nationen, die in 76 Barackenlagern, bei Bauern oder  in Einzelhaushalten untergebracht waren. Täglich zogen sie zerlumpt, abgemagert und streng bewacht vom Lager zum Arbeitsplatz in Zechen, Fabriken, auf Baustellen und wieder zurück. 

mehr…

Samstag 15.06.24, 17:58 Uhr
Zum UEFA-Turnier im Männer-Fußball

Fußball und Menschenrechte

In einer Kooperation des Fritz Bauer Forums mit der Meldestelle für Diskriminierung im Fußball in NRW finden in der Bochumer Fritz Bauer Bibliothek ein Vortrag zu Antisemitismus im Fußball am 21. Juni um 17 Uhr von Dr. David Berchem sowie ein Workshop am 27. Juni mit dem Titel „Was haben Fritz Bauer, der Auschwitz-Prozess und Diskriminierung im Fußball gemeinsam?“ statt. Die Ankündigung: »Pünktlich zur Fußball Europameisterschaft der Männer 2024 dominieren in Deutschland wieder Bilder und Eindrücke, die die idealtypische Welt des Fußballs zeigen. Die oft zitierte integrative Kraft des Fußballs und die Arbeit der Vereine sind es, die hier in dieser Berichterstattung im Mittelpunkt stehen. Auf der anderen Seite sehen wir eine Zunahme antisemitischer Vorfälle und politische Raumgewinne rechtsextremer Parteien und Gruppen.

mehr…

Samstag 15.06.24, 17:05 Uhr

Konversion statt Schließung

Die Arbeiter*innen der ex-GKN Fabrik in Campi Bisenzio bei Florenz kämpfen seit fast drei Jahren für ihre Arbeitsplätze und dafür, mit einer ökologisch sinnvollen Produktion unter Arbeiter*innenkontrolle loslegen zu können. Mit einer „Konversionstour“soll der Kampf unterstützt werden. Am Montag, den 17. Juni um 18 Uhr macht die Tour Station im WerkRaum der GLS Filiale, Oskar-Hoffmann-Straße 26.

mehr…

Samstag 15.06.24, 10:12 Uhr
Vom Aufbau transkultureller Gärten

Zwischen Magie und Praxis

Anuscheh Amir-Khalili ist am Donnerstag, den 20. Juni um 18 Uhr zu Gast in der Fritz Bauer Bibliothek, Feldmark 107. Sie ist zu einem Vortrag und Gespräch mit Bildmaterial über den Impuls und die Möglichkeiten eingeladen, „Orte aufzubauen, wo Kraft, Widerstand und Hoffnung wachsen können. Wo neben Trauer und Verbundenheit Ideen entstehen wie der Aufbau von Offenen Interaktiven Heilkräuterapotheken in transkulturellen Gemeinschaftsgärten.“ Weiter heißt es in der Einladung: »Mit dem Heilkräutergarten „Hevrîn Xelef” hat Flamingo e.V. – Netzwerk für geflüchtete Frauen, ein friedliches und nachhaltiges Projekt aufgebaut.

mehr…

Samstag 15.06.24, 09:43 Uhr

Venezuela vor den Wahlen

Die Humanitäre Cuba Hilfe lädt am Donnerstag, den 20. Juni um 19 Uhr im Bahnhof Langendreer zu einer Veranstaltung mit Carsten Hanke von der Gesellschaft für Frieden und internationale Solidarität ein:. »Er berichtet über das elektronische Wahlsystem und die aktuelle Situation in Venezuela. Er war bereits zweimal vom Wahlrat CNE als internationaler Wahlbeobachter eingeladen worden und 2024 erneut.

mehr…

Freitag 14.06.24, 21:42 Uhr

Kostenlose Fahrrad-Werkstatt fördert Mobilität

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird auch in diesem Sommer eine kostenlose Fahrrad-Werkstatt in der Innenstadt eingerichtet. Ab sofort ist die Pop-up-Werkstatt immer mittwochs von 12:30 bis 14:30 Uhr am Gustav-Heinemann-Platz zwischen der Bibliothek und dem Rathaus zu finden. Diesmal soll dabei auch der interkulturelle Austausch gefördert werden. Die vom IFAK e. V. und dem „Bildungswerk Pro Integration“ initiierte Aktion wurde durch den Stadtteilfonds Bochum Innenstadt möglich gemacht und läuft bis mindestens Ende September.

mehr…


Freitag 14.06.24, 11:44 Uhr
FuF Hallenfreibad Höntrop:

Postkarten sammeln und gewinnen

Die Freundinnen und Freunde des Hallen- und Freibades Höntrop haben soeben das erste Motiv einer Sammelkartenserie aufgelegt. In unregelmäßigen Abständen werden von nun an weitere Postkarten folgen. Alle geplanten Motive behandeln den einzigartigen Sprungturm und das Schwimmbad, um den der Verein ausdauernd kämpft. Am Ende der Sammelkartenserie wird ein Gewinnspiel stehen: gewinnen kann, wer alle bis dahin erschienenen Sammelkarten aufbewahrt hat.

mehr…


Donnerstag 13.06.24, 16:41 Uhr
showroom-kunst

Ausstellung von Peymaneh Luckow

Am Wochenende gibt es eine interessante Ausstellung. Die gebürtige Iranerin stellt unter anderem Bilder, Illustrationen und Kollagen aus ihren Büchern „Zan“ und „Schleierhaft“ vor. Peymaneh beschäftigt sich hier mit den Frauen und Mädchen im Iran, ihrer Lebenswirklichkeit, ihren Wünschen und Sehnsüchten. Für diese Bilder, die im Rahmen ihrer Diplomarbeiten entstanden, reiste sie extra in den Iran.

Die Ausstellung ist geöffnet am Freitag, 14.6.24 von 16:00 – 20:00 und am 15.6. und.16.6. von 16:00 – 19:00. Der showroom-kunst befindet sich an der Oskar-Hoffmann-Str. 46.


Donnerstag 13.06.24, 16:12 Uhr
20. Juni 2024, 19 Uhr, Dr.-Ruer-Platz

Demo gegen rechts am 20.06.

Die Jusos aus Bochum rufen auf zur Demo:

»Inflation, Klimawandel, Wohnungsnot. Wir erleben endlose Krisen und trotzdem haben viele in Bochum rechte Parteien ohne guten Plan für die Zukunft gewählt. Stattdessen schüren sie Hass auf geflüchtete und arme Menschen. Wir wollen uns unsere Zukunft und Freiheit nicht nehmen lassen. Wir treten ein für eine solidarische Gesellschaft, in der sich Menschen mit Respekt auf Augenhöhe begegnen. Wir stellen uns dagegen, rassistisches Gedankengut salonfähig zu machen!

mehr…

Donnerstag 13.06.24, 12:35 Uhr

Erste Hilfe in Aktion

Bald geht’s wieder auf die Straße! Dabei tauchen schnell Fragen auf…

Was tun bei Pfefferspray? Wie helfe ich bei Panik und Hyperventilation? Was mache ich bei Kreislaufproblemen? Und wie kann ich eine Verletzung ruhigstellen?

Am 15. Juni um 18 Uhr bieten die Feministische Demosanis Bochum / Witten Antworten!

mehr…

Donnerstag 13.06.24, 12:24 Uhr

Café Azadî zur Lage im Sudan zwischen Diktatur, Revolution & Krieg

Die Initiative Demokratischer Konföderalismus Bochum lädt ein zum Café Azadî.

»Für das nächste Café Azadî bekommen wir Besuch von der Sudan AG Rheinland:

Kolonialherrschaft, Militärdiktaturen, Umstürze – wie viele andere Länder Afrikas hat auch der Sudan eine lange Geschichte von Ausbeutung und Unterdrückung. Doch im Jahr 2018 schlugen die Menschen im Sudan aus eigener Kraft ein neues Kapitel auf. Sie formierten eine beeindruckende Widerstandsbewegung, die sich gegen das alte diktatorische Regime erhob. Viele Menschen setzten ihre Hoffnung auf eine Revolution von unten.

mehr…

Donnerstag 13.06.24, 12:02 Uhr
Gewerkschafter*innen und Antifa

Kritische Dokumentation zur EM 2024

Die Gewantifa beabsichtigt, über die EM 2024 eine Dokumentation zu erstellen. Uns erreichte eine Anfrage mit der Bitte, dass sich Menschen an der Erstellung beteiligen.

mehr…

Donnerstag 13.06.24, 11:48 Uhr
Lohn-Plus gilt für alle 80 Malerbetriebe in Bochum

690 Maler und Lackierer in Bochum bekommen mehr Geld

Maler haben mehr im Portemonnaie: Die rund 690 Maler und Lackierer in Bochum bekommen mehr Geld. Sowohl beim Mindest- als auch beim Tariflohn hat es ein Plus gegeben. Darauf hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen. „Der neue Mindestlohn regelt, dass kein Maler und kein Lackierer weniger als 15 Euro pro Stunde verdienen darf. Wer als Quereinsteiger arbeitet, muss mindestens 13 Euro bekommen. Daran müssen sich alle 80 Malerbetriebe in Bochum halten“, sagt die Bezirksvorsitzende der IG BAU Bochum-Dortmund, Gabriele Henter.

mehr…

Mittwoch 12.06.24, 13:53 Uhr
BoKlima deckt auf : Schon wieder Baumfällungen geplant

750 Bäume sollen verschwinden, damit das Grundstück der ehemaligen EKGS maximal ausgenutzt werden kann

Aus aktuellem Anlass: Zu dem Bebauungsplan 0862 Markstr. / Stiepelerstr. können noch bis 18.06.24 Eingaben gemacht werden bzw. Stellungnahmen abgegeben werden. BoKlima zieht wie folgt Bilanz und gibt diese Stellungnahme ab: »Sehr geehrte Damen und Herren, nur noch eine Woche haben Bochumer Bürger:innen die Möglichkeit zum Entwurf des Bebauungsplans Markstraße / Stiepeler Straße Stellung zu beziehen. Nach Auffassung des Bochumer Klimaschutzbündnisses besitzt der veröffentlichte Entwurf einen grundlegenden Mangel:

mehr…

Mittwoch 12.06.24, 11:46 Uhr

Bochums Natur schützen

Der Arbeitskreis Umweltzschutz e.V. (AKU) lädt ein: »Am 14. Juni von 17 bis 18:30 Uhr lädt der Arbeitskreis Umweltschutz e.V. zurAktion „Invasive Neophyten – Blaue Blumen pflücken für den Naturschutz“ auf die Kalweswiese ein.
Dabei werden „Vielblättrige Lupinen“ geschnitten, um heimische Pflanzen zu schützen.

mehr…

Mittwoch 12.06.24, 11:33 Uhr

Soliaktion für das Projekt „Bochumer Ferienpate“

Der Kinder und Jugendring veranstaltet eine Soliaktion und schreibt: »Der „Zug-um-Zug-Fanexpress“ (ZuZ) hat eine erstklassige Soliaktion für das Ferienpatenprojekt organisiert. Mit dem Projekt „Bochumer Ferienpate“ werden Spenden gesammelt, um bedürftigen Kindern und Jugendlichen in den Schulferien die Teilnahme an einer Jugendreise eines gemeinnützigen Trägers zu ermöglichen.

mehr…

Dienstag 11.06.24, 21:51 Uhr
Samstag von 11 bis 13 Uhr in der Innenstadt

Bündnis gegen Rechts mobilisiert nach Essen

Bei dem Treffen der Initiativen zur Mobilisierung gegen den Bundesparteitag der AfD in Essen wurde auch vereinbart, dass mit Ständen in der Innenstadt für die Beteiligung geworben werden soll. Am Samstag, den 15. Juni wird deshalb das Bündnis gegen Rechts einen Stand an der Drehscheibe durchführen und die Materialien von „Gemeinsam laut“ und „widersetzen“ verteilen. In einer Mitteilung des Bündnisses heißt es: „Wir wollen dort über die Planungen der Proteste gegen die AfD informieren, mit den Leuten reden, Infomaterial verteilen und zur Teilnahme an den Demos zwischen 28.6. und 30.6. aufrufen. Wer Zeit und Lust hat, kann vorbeikommen und uns unterstützen.“

Samstag, 15.6. von 11 bis 13 Uhr Ecke Boulevard/Drehscheibe