Donnerstag 26.03.09, 18:00 Uhr

Die Grünen haben jetzt die WählerInnen, die sie verdienen!

Zehn Jahre nachdem die Grünen entgegen aller ihrer Wahlversprechen dem NATO-Krieg gegen Jugoslawien zugestimmt haben, hat eine Forsa-Umfrage ergeben, dass die ehemalige „Friedenspartei“ inzwischen auch eine Wählerschaft gefunden hat, die zu ihrem Kriegskurs passt. Die Nachrichten Agenturen melden: „Die Mehrheit der Deutschen steht dem Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr ablehnend gegenüber. In einer Forsa-Umfrage für das Politikmagazin «Cicero» (Aprilausgabe) sprachen sich 58 Prozent der 1004 Befragten für einen Rückzug der deutschen Soldaten aus, 36 Prozent votierten für einen Verbleib. In Ostdeutschland (69 Prozent) ist dabei die Ablehnung noch größer als im Westen mit 56 Prozent. Neben den Anhängern der Linken (76 Prozent) sprachen sich auch 62 Prozent der SPD-Wähler für ein Ende des Einsatzes aus. Auch bei den FDP- (50 zu 43 Prozent) und CDU/CSU-Anhängern (48 zu 46 Prozent) ergab sich eine Mehrheit für einen Rückzug. Nur die Grünen stärkten der Bundeswehr den Rücken, hier sprachen sich 50 Prozent für ein weiteres Engagement deutscher Soldaten in Afghanistan aus, 44 Prozent waren dagegen.