aktuell


Montag 17.05.21, 17:06 Uhr

Vom Umgang mit Mehr- und Minderheiten

Der Bahnhof Langendreer lädt in Kooperation mit der Bochumer GEW zu einem Online-Seminar ein zum Thema: „Vom Umgang mit Mehr- und Minderheiten“. Es startet am Mittwoch den 26. Mai um 18.30 Uhr und wird an den folgenden drei Mittwochen fortgesetzt. In der Einladung heißt es: »Wer darf was entscheiden? Eine gute Frage, vor allem wenn wir merken, dass wir selbst verschiedenen Gruppen angehören und uns dadurch mal in der Mehrheit und mal in der Minderheit befinden.

mehr…

Montag 17.05.21, 16:20 Uhr
Linksfraktion verlangt Aufklärung

E-Mail-Affäre im Bochumer Schulamt

„Hat Druck aus dem Bochumer Schulamt dafür gesorgt, dass das Jobcenter Anträge auf dringend benötigte Computer für den Distanzunterricht abgelehnt hat? Wenn ja, wie viele Schülerinnen und Schüler sind betroffen?“ Diesen Fragen geht Die Linke mit einer umfassenden Anfrage im Bochumer Schulausschuss nach und schreibt: »Kinder aus Familien im Harz-IV-Bezug haben Anspruch auf einen einmaligen Jobcenter-Zuschuss zur Anschaffung eines Tablets bzw. Computers für den digitalen Distanzunterricht. Voraussetzung für die Jobcenter-Unterstützung in Höhe von bis zu 350 Euro ist unter anderem: Die Schulen müssen den Bedarf und die Teilnahme am pandemiebedingten Distanzunterricht schriftlich bestätigen.

mehr…

Montag 17.05.21, 14:49 Uhr

Der Innenstadtring als Einbahnstraße

Die Stadtgestalter haben in der aktuellen Debatte um ein Fahrradkonzept für die Innenstadt an ihren Vorschlag aus dem Jahr 2014 erinnert, den Innenstadtring auf eine Fahrtrichtung (gegen den Uhrzeigersinn) zu beschränken, auf den äußeren Spuren des Rings den Kfz-Verkehr fließen zu lassen, und auf den Inneren einen Zweirichtungsradweg anzulegen, sowie eine Fahrspur für Anwohner- Anliefer- und Busverkehr. Die ausführliche Beschreibung.


Montag 17.05.21, 13:44 Uhr

Ein Zeichen gegen Homophobie

Oberbürgermeister Eiskirch hat am heutigen Montag, den 17. Mai mit Eicke Ricker von der „Rosa Strippe“ die Regenbogenflagge vor dem Historischen Rathaus präsentiert. „Anlässlich des 16. Internationalen Tages gegen Homophobie setzen sie so ein Zeichen für Vielfalt in Bochum und drücken ihre Wertschätzung für Menschen aus, die homosexuell leben und lieben“, schreibt die Pressestelle der Stadt. Weiter heißt es:

mehr…

Montag 17.05.21, 13:20 Uhr

Nachwuchssorgen im Bäckerhandwerk

„Auszubildende, die in Bochum kurz vor ihrer Abschlussprüfung zur Bäckergesellin oder zum Fachverkäufer stehen, sollen besser auf ihre Klausur vorbereitet werden.“ Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Weil der Berufsschulunterricht pandemiebedingt über Monate ausgefallen ist oder nur digital stattfand, haben viele Azubis wichtigen Stoff verpasst und blicken mit Bauchschmerzen auf die anstehende Prüfung“, sagt Adnan Kandemir von der NGG-Region Ruhrgebiet.

mehr…

Sonntag 16.05.21, 19:02 Uhr
Update: Begrüßung der Teilnehmenden durch Pe Sturm. Radwende

Pop-up-Allee

Mehrere Hundert Radfahrende nutzten am heutigen Sonntag-Nachmittag, die in beiden Richtungen markierten Pop-Up-Radwege auf der Alleestraße. Viele freuten sich, dass sie einfach einmal angstfrei zur Erzbahn-Trasse fahren konnten. Andere waren neugierig, wie so eine ganz schlicht installierte sichere Fahrradspur funktioniert. Die Radwende hatte diese, in anderen Städten erfolgreich erprobte Radverkehrslösung, zu Demonstrationszwecken eingerichtet. Etliche Radaktivist:innen waren gekommen und kreisten mehrfach auf den beiden Pop-Up-Streifen, um für eine andere Radverkehrspolitik in Bochum zu werben. Zum Start der Aktion erinnerte Pe Sturm von der Radwende daran, dass es schon 1999 ein vom Rat beschlossenes Radverkehrskonzept gab. Seit dem folgten nur „mehr oder weniger Lippenbekenntnisse, denn nur Bruchstücke sind umgesetzt worden.“ Die Rede im Wortlaut. Bilder von der Aktion ⇛

mehr…

Sonntag 16.05.21, 15:23 Uhr
Erneute Öffentlichkeitsbeteiligung gefordert

Verfahren „Am Ruhrort“ – Kein Ende in Sicht

Für das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung erklärt Wolfgang Czapracki-Mohnhaupt zum aktuellen Stand im Bebauungsplanverfahren „Am Ruhrort“: »Im Januar 2021 musste die Verwaltung ihre Vorlage für einen Satzungsbeschluss zu einem Bebauungsplan „Am Ruhrort“ zurückziehen, weil die Bezirksregierung Arnsberg erhebliche immissionsschutzrechtliche Bedenken angemeldet hatte. Das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung hat im Februar Zugang zu der schriftlichen Stellungnahme aus Arnsberg erhalten.

mehr…

Samstag 15.05.21, 19:45 Uhr
Fridays for Future zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts:

„Inkompetenz trifft auf Klimaurteil trifft auf Inkompetenz“

Bericht von der Klimademonstration –
Dokumentation der Redebeiträge

Weitere Bilder von der Klima-Demo

Etwa 250 Teilnehmenden waren am gestrigen Freitag zur Klimademo von Fridays for Future gekommen. Schwerpunktforderung war „In 15 Jahre auf Null“. Gemeint ist das Ziel, in 15 Jahren Klimaneutralität zu erreichen. In der Begrüßungsrede wurde das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes als Erfolg gewertet. Die bisherigen Pläne, mit denen die Bundesregierung auf das Urteil reagieren will, wurden als völlig unzureichend kritisiert: „Inkompetenz trifft auf Klimaurteil trifft auf Inkompetenz“ Die Rede im Wortlaut.

mehr…

Freitag 14.05.21, 22:16 Uhr

Stadtgestalter gegen Antisemitismus

„Menschen jüdischen Glaubens sind untrennbarer Teil dieser Stadt. Die offene Ausübung ihrer jüdischen Identität darf durch antisemitische Anfeindungen keine Einschränkung finden“, erklärt Dr. Carsten Bachert für die STADTGESTALTER. „Die STADTGESTALTER rufen alle Bochumer Schulen auf, sobald dies Corona-Bestimmungen wieder erlauben, mit jeder Klasse und Jahrgangsstufe eine Holocaustgedenkstätte sowie Erinnerungsorte im Stadtgebiet zu besuchen, um die Folgen von Antisemitismus eindrücklich zu vermitteln.“


Freitag 14.05.21, 16:17 Uhr

Corona und Klima

Zwei Veranstaltungen der Evangelischen Stadtakademie

In der kommenden Woche wird sich die Evangelische Stadtakademie zwei wichtigen Themen zuwenden: Corona als Stresstest der Demokratie und den Beziehungen zwischen Klima und Stadt. Den Referenten wird man auf der Zoom-Plattform begegnen – auf der sich nun schon oft intensive Gespräche entwickelt haben.

mehr…


Freitag 14.05.21, 15:32 Uhr
17.- 21. Mai: Vierte deutschlandweite Public Climate School

Wandel fängt mit Bildung an!

Vom 17.05. – 21.05.2021 findet die nun schon vierte deutschlandweite Public Climate School statt, organisiert von den Students For Future. Ziel der Public Climate School ist es, auf das Ausmaß der Klimakrise hinzuweisen, Handlungsoptionen aufzuzeigen  und  einen  Wandel  voranzutreiben.  Die Public Climate School findet in großen Teilen digital statt und richtet sich an die gesamte Bevölkerung.  Auch die Students For Future Bochum wirken an der Public Climate School mit. Zum Auftakt veranstalten sie in Kooperation mit den Scientists For Future am Montag, den 17.05. um 14 Uhr auf dem Dr.-Ruer-Platz eine (coronakonforme) öffentliche Vorlesung.   

mehr…

Freitag 14.05.21, 10:58 Uhr

Anarchistische Lebensmittelhilfe sucht Land zum Anbauen

Die Anarchistische Lebensmittelhilfe schreibt: Wir haben jetzt unsere ersten 10 Quadratmeter zum Anbauen von Lebensmittel zur Verfügung. Das Gemüse von dort wollen wir nach der Ernte bei Küchen für Alle verwenden. Wir sind aber inzwischen einiges mehr an Menschen und suchen weiteres Land. Wir haben uns auch bei einigen Gemeinschaftsgärten und einer Solidarischen Landwirtschaftsgruppe gemeldet, leider hat keiner der sich bisher zurückmelden Projekte gerade Land oder Lebensmittel zur Verfügung. Also falls ihr Land habt, wenn kennt der oder selbst etwas anbaut, meldet euch bei uns (alhbo@riseup.net), damit wir spätestens nächstes Jahr mehr Lebensmittel zu Verfügung haben.

mehr…


Donnerstag 13.05.21, 15:57 Uhr

„Frieden in Bewegung“

NaturFreunde Bochum-Langendreer organisieren die
17. Etappe der Friedenswanderung

TERMIN:   18.05.2021, ab 9:00h Etappe 17- von  Lemgo nach Veldrom

Mit der Friedenswanderung „Frieden in Bewegung“ protestieren die NaturFreunde gegen die aktuellen friedenspolitischen Entwicklungen weltweit. Die Wanderung verläuft in 55 Tagesetappen von Hannover bis an den Bodensee. Auch die Ortsgruppe Bochum-Langendreer beteiligt sich daran, indem unser Mitglied Philipp Unger die 17. Etappe am kommenden Dienstag leitet.

mehr…

Donnerstag 13.05.21, 15:36 Uhr

Ein Greul von Reul

Entwicklung des Polizei- und Versammlungsrechts in NRW

Die Naturfreunde Bochum-Langendreer bieten einen Online-Vortrag zur Entwicklung des Polizei- und Versammlungsrechts am 17.05.2021 ab 20:00 Uhr an.

mehr…

Donnerstag 13.05.21, 14:57 Uhr

SDS bietet Lesekreise an

Die linke.SDS Bochum veranstaltet in den folgenden Monaten Lesekreise zu verschiedenen Themen. Sie finden immer freitags um 15:00 über Zoom statt.
Hier sind die Termine der nächsten Wochen:

  • 14.05.2021 – Feminismus, Kapitalismus und die List der Geschichte von Nancy Fraser
  • 21.05.2021 – Sozialistischer Feminismus: eine Verbindung im Streit von Frigga Haug
  • 28.05.2021 – Acht Thesen zur feministischen Revolution von Verónica Gago

Interessent:innen können sich gerne bei der Mailadresse (bochum@linke-sds.de) melden oder auf Instagram (@sdsbochum) schreiben, um den Zoom-Link und Zugang zu den Texten zu erhalten.


Donnerstag 13.05.21, 10:27 Uhr

AStA der RUB verlängert erneut ohne Wahl seine Amtszeit

Die Linke Liste an der Ruhr-Uni schreibt: »Die Wahlen zum 54. Studierendenparlament der Ruhr-Universität, welche diesen Monat stattfinden sollten, wurden erneut verschoben, dieses Mal auf den Dezember. Die Linke Liste kritisiert dabei sowohl den Prozess, der zu dieser Entscheidung führte als auch die Entscheidung selbst. Obwohl die Wahlen zuletzt 2019 abgehalten wurden und es nun eine Vielzahl an Studierenden an der RUB gibt, die bisher nicht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Wahl hatten und somit im Studierendenparlament auch nicht repräsentiert sind, hat sich der AStA zu einer erneuten Verschiebung der Wahl entschlossen.

mehr…

Donnerstag 13.05.21, 07:34 Uhr

Belarus-Abend im Bahnhof Langendreer

An Dienstag, den 18. Mai lädt der Bahnhof Langendreer um 19 Uhr zu einem Online-Belarus-Abend ein: »Viele von uns stehen noch immer unter dem Eindruck der Proteste des letzten Jahres, die gegen die Wahlmanipulation und die fünfundzwanzigjährige Alleinherrschaft von Lukaschenko vorgingen. Auffallend dabei war die Präsenz der Frauen: sowohl als friedliche Demonstrantinnen auf den Straßen in weißen Kleidern und mit Blumen in den Händen, als auch als Herausforderinnen von Lukaschenko auf politischer Bühne.

mehr…

Mittwoch 12.05.21, 12:31 Uhr
Innenstadt Verkehrskonzept

Die Radwende begrüßt Zielrichtung der städtischen Vorlage

Die Radwende schreibt in einer Pressemitteilung:
„Die Verwaltung der Stadt hat in der vergangenen Woche ein Konzept für das Verkehrskonzept der Innenstadt vorgelegt. Die zentralen Zielsetzungen der Einrichtung eines Radkreuzes, eines Radstreifens auf dem Südring sowie die Umgestaltung der Viktoriastraße / Hans-Böckler-Straße begrüßt die Radwende ausdrücklich, Die Radwende erwartet aber eine frühere Umsetzung der geplanten Maßnahmen und sieht Nachbesserungsbedarf bei der Verbindung wichtiger Hauptstraßen mit dem Radweg auf dem Ring und dem Radkreuz am Rathaus.

mehr…

Dienstag 11.05.21, 17:30 Uhr
Drohendes Aus des Mittagstisches und der Beratung von Obdachlosen in Wattenscheid

Sozialer Kahlschlag in Wattenscheid droht

Die GRÜNEN in der Bezirksvertretung Wattenscheid weisen in einer aktuellen Pressemitteilung darauf hin, dass die Sozialberatung für Obdachlose und der Mittagstisch zum Jahresende in Wattenscheid eingestellt werden könnten.

mehr…