Donnerstag 01.12.11, 13:43 Uhr

Vermutlich: Nazis vor Gericht

Am morgigen Freitag findet um 9.15 Uhr im Saal C 40 des Bochumer Gerichtsgebäudes ein Prozess gegen “T. E., Bochum, 16 J., D. E., Bochum, 23 J.,  P., Bochum, 29 J.” statt. Vermutlich handelt es sich dabei um die besonders gewaltbereite Kerngruppe der Nazis in Langendreer. Nach Mitteilung des Gerichtes sind sie aus folgendem Grund angeklagt: »Am 01.05.2011 begegneten die Angeklagten den ihnen bis dahin unbekannten Zeugen auf der Ottilienstraße in Bochum. Ohne ersichtlichen Anlass bezeichnete der Angeklagte D. E. die eine Zeugin als „Niggerfotze und Hure“, drohte den Zeugen, sie kaputt zu schlagen und beleidigte beide als „Scheiß Ausländer, Judenkinder“. Kurze Zeit später begegneten die Zeugen den Angeklagten erneut. Der Angeklagte D. E. schlug ein ca. 40 cm langes Kabelstück, welches an den Enden mit Isolierband verklebt war, wiederholt in seine offene Hand, um seine kurz zuvor ausgesprochene Bedrohung zu untermauern. Die Zeugen entfernten sich schnellen Schrittes, worauf die Angeklagten ihnen folgten und mehrfach die Parolen „Sieg Heil, Heil Hitler“ skandierten.«

1 LeserInnenbrief zu "Vermutlich: Nazis vor Gericht" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Vermutlich: Nazis vor Gericht" als RSS


 

2. Dez. 2011, 00:09 Uhr

LeserInnenbrief von Hihih:

Bin schon gespannt, wie die WAZ dann übermorgen auf Seite eins des Lokalteiles titelt!

Also ich hab’ nix gegen die WAZ – wenn die in Nazi-Sachen ab sofort von http://www.bo-alternativ.de abschreiben!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de