Freitag 23.09.22, 19:38 Uhr

Kundgebung: Gemeinsam bleibt’s warm


Für Samstag den 01. 10. rufen verschiedene Bochumer Initiativen unter dem Motto „Gemeinsam bleibt’s warm – unsere Solidarität gegen ihre Krise“ zu einer Protestkundgebung auf. Die Veranstaltung findet um 15 Uhr auf dem Dr. Ruer-Platz statt.

Am 28.09. wird es zudem ab 18:30 Uhr im offenen Antifa Café im Sozialen Zentrum eine Informations- und Mobilisationsveranstaltung geben.
Anlass sind ist der verstärkte Anstieg von Preisen für Lebensmittel und Energie. Die Veranstaltenden kritisieren, dass die Krise so zu Lasten der Bevölkerung ginge, während Großkonzerne von der Krise profitierten. Ina Bauer, Pressesprecherin des Bündnisses sagt dazu: „Preise steigen nicht einfach, sie werden erhöht. Die Inflation entsteht, weil Unternehmen die Preise immer weiter steigern, um Gewinne zu erzielen. Die Politik könnte und müsste im Sinne ihrer Bürger*innen gegen diese Ungerechtigkeiten vorgehen, aber stattdessen belasten politische Maßnahmen wie die Gasumlage insbesondere Haushalte mit geringem Einkommen weiter.“
Die Veranstaltenden wollen mit der Kundgebung zeigen, dass es wie an vielen anderen Orten auch, in Bochum Menschen gibt, die gemeinsam für eine solidarische Krisenlösung einstehen. Vor Ort soll es für Interessierte eine Möglichkeit geben sich auszutauschen und zu vernetzen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.