Donnerstag 25.11.21, 09:30 Uhr

Verfolgung von schwulen Männern in Deutschland


Das Stadtarchiv, Wittener Straße 47, lädt am Mittwoch, den 1. Dezember, um 19 Uhr im Zuge der Vortragsreihe zur Bochumer Geschichte zu der Veranstaltung „Er ging nicht durch den Kamin“ von Jürgen Wenke ein: »Die Aufarbeitung der Verfolgung von schwulen Männern in Deutschland, insbesondere in der NS-Zeit, hat bis heute noch viel zu wenig Aufmerksamkeit gefunden. In einem Bildvortrag mit aktuellen und historischen Fotos sowie Originaldokumenten aus der NS-Zeit und beispielhaft anhand des kurzen Lebenswegs eines Bochumer Bürgers und Bergmannes zeigt der Forscher und Biograph Jürgen Wenke, was Verfolgung konkret für die Betroffenen und ihre Familien bedeutete.

Außerdem werden zeitgeschichtliche Zusammenhänge und der aktuelle Stand der Verfolgtenwürdigung 75 Jahre nach Ende der NS-Zeit aufgezeigt.
Der Eintritt ist frei. Es gelten die 2-G-Regel und die allgemeinen Hygieneregeln der Coronaschutzverordnung. Die erforderlichen Anmeldungen können per E-Mail an stadtarchiv@bochum.de oder Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 95 10 erfolgen. Die Plätze sind bis zehn Minuten vor Veranstaltungsbeginn reserviert.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 8 =