Montag 16.08.21, 12:58 Uhr
endstation.kino zeigt Film über den Wandel Polens zum Kapitalismus

Wunderbare Satire: „Der Masseur“


Im Kino endstation wird ab Donnerstag eine Satire „über den Wandel des kommunistischen Polens zum Kapitalismus“ gezeigt.

In der Ankündigung heißt es weiter: »In einer polnischen Villensiedlung taucht ein wortkarger ukrainischer Masseur auf, der die Menschen zumindest für die Dauer einer halben Stunde von Einsamkeit, innerer Leere und dem Gefühl des Überdrusses befreit. Das symbolisch aufgeladene Drama greift dabei auch auf zahlreiche filmhistorische Anleihen zurück und ist eher von einem Gefühl umfassender Traurigkeit als von sarkastischer Distanz geprägt.« Weitere Informationen