Mittwoch 28.10.20, 20:03 Uhr

Polizei-Vortrag veröffentlicht


Die Schwarze Ruhr-Uni schreibt: »Wir haben unseren Vortrag: „Für ein Ende der Gewalt – Die Polizei und Alternativen zu ihr“ beim anarchistischen Videoprojekt Kolektiva.media öffentlich gemacht Von Düsseldorf nach Hamburg, von Minneapolis nach Louisville erreichen uns Bilder von Polizistinnen, die Gewalt ausüben. Die Polizei und ihre Gewalt ist momentan in der Öffentlichkeit sehr präsent. Dabei herrscht in Deutschland unter jenen, die der Polizei kritisch gegenüberstehen, die Idee vor sie zu reformieren.

Doch ist dies überhaupt möglich? Ist nicht Gewaltausübung und Kontrolle der zentrale Kern der Polizei? In unserem Vortrag sprechen wir darüber, wie die Polizei entstanden ist, wie sie funktioniert und warum wir sie eben nicht reformieren können, sondern sie abschaffen müssen. Weitere Fragen sind: Welche Mythen über die Polizei sind verbreitet? Was für Beispiel des Widerstandes gegen die Polizei gibt es? Anschließend geht es um Alternativen zur Polizei. Wie gehen und gingen Gesellschaften ohne Staat mit Konflikten um? Was für Möglichkeiten haben wir, die Macht der Polizei in unserem Alltag zu schwächen? Der Vortrag setzt an einigen Stellen anarchistische Kritiken voraus. Hier findet ihr daher ergänzend unseren Vortrag Jenseits Staat, Kapitalismus und Patriarchat – Anarchismus eine Einführung.
Mehr zu uns findet ihr auf unserem Blog.