Sonntag 05.07.20, 10:53 Uhr

Kurzfilmprogramm aus Oberhausen


Am Donnerstag, den 9. Juli sind ab 20 Uhr sind im endstation.kino einige Filme aus dem Programm der – in diesem Jahr virtuellen – Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen zu sehen. Das Programm lädt an Orte ein, an denen es eine Realität gibt, die fantastisch erscheint und es gibt einfache Geschichten voller Magie zu entdecken. Es werden die Filme (((((/*\))))) von Kak und Fairbanks, Shepherds von Teboho Edkins, Christy von Brendan Canty und Dungarees von Abel Rubinstein gezeigt. Einige der Filmemacher werden als virtuelle Gäste für ein Gespräch da sein. Der Filmabend läuft im Rahmen des endstation.clubs und kostet keinen Eintritt. Filmlänge: ca. 120 Minuten.