Dienstag 11.02.20, 08:00 Uhr
Kampagne von Büchereien und Gleichstellungsstelle

Liebe ist Respekt


Am Freitag, den 14. Februar starten die städtischen Büchereien und das städtische Referat für Gleichstellung, Familie und Inklusion eine neue Kampagne mit dem Titel „Liebe ist Respekt“, die Liebe in vielen verschiedenen Formen beleuchtet. In der Mitteilung der Stadt heißt es: »Mit dem Auftakt wird auf den Facettenreichtum von Liebe und was sich aus ihr entwickeln kann, aufmerksam gemacht. An diesem Datum ist zum einen Valentinstag aber auch der VDay (Until The Violence Stops). Der VDay ist eine globale Aktivistenbewegung zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen, die von der Autorin, Dramatikerin und Aktivistin Eve Ensler ins Leben gerufen wurde. Gewalt gegen Frauen ist weltweit noch immer eines der größten Gesundheitsrisiken für Frauen und Mädchen. Sie ist Ausdruck bestehender Ungleichheit der Geschlechter.
Mit Hilfe von Büchertischen in der Zentralbücherei und in den Zweigstellen werden verschiedene Werke und Medien vorgestellt, die sich auf unterschiedliche Art mit dem Thema beschäftigen und auseinandersetzen. Zum Beispiel das Werk „Schlüsselsätze der Liebe“ von Oskar Holzberg, in dem er 50 kluge Gedanken präsentiert, die Ihre Liebe verbessern können. Oder das Buch: „Männerspagat“ von Hajo Schumacher aus dem Jahre 2018, in dem er aufruft und verdeutlicht, wie wir mit mehr Offenheit, Respekt und Leidenschaft die alten Rollen überwinden können. Aber auch Beziehungen wie die zwischen Eltern und Kindern bekommen ihren Raum. Auch hier gilt: Liebe ist Respekt!

Die Büchereien und die Gleichstellungsstelle laden außerdem alle Interessierten herzlich zu dem Tanz-Flash-Mob „One-Billion-Rising“ ein. Diese Aktion findet weltweit und auch am 14. Februar um 17.30 Uhr am Bochumer Schauspielhaus statt. „One Billion Rising“ ruft Frauen zu Streiks und Protestkundgebungen auf, indem sie ihre Häuser, Geschäfte und Arbeitsstellen verlassen und gemeinsam öffentlich tanzen. Sie demonstrieren damit ihre Solidarität und gemeinsame Kraft.

„LOVE IS RESPECT!“ geht aber noch weiter. So wird es am 28. Mai, dem Internationalen Tag zur Frauengesundheit, auch die Büchertische in den Stadtbüchereien geben und das Gesundheitsamt der Stadt Bochum bietet einen Frauen-Test-Tag in Bezug auf sexuell übertragbare Infektionen an.

Zum 30. Juli, dem Internationalen Tag der Freundschaft, werden in Kooperation mit einer Schule das Thema Freundschaft, Liebe und Verbundenheit vor Ort mit den Kindern und Lehrkräften diskutiert und im Anschluss Freundschaftsarmbänder mit dem Aufdruck „LOVE IS RESPECT“ verteilt.«

Das Medienverzeichnis zur Kampagne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + = 8