Ölausgabe 2019:
Europa fair, solidarisch und lecker



Über 300 BochumerInnen werden an diesem Samstag und Sonntag das von ihnen bestellte griechische Olivenöl der Ernte 2018/19 bei der Initiative Öl-Connection-Ruhr im Alsenwohnzimmer (Alsenstraße 27) zwischen 11 und 16 Uhr abholen. Dazu bietet die veranstaltende Griechenland-Hilfsinitiative Hellas-Solidarität Bochum griechische Live-Musik (jeweils um 14.30 Uhr):
Am Samstag (23. März) Tito Baden, ft. Fawi: Éntechna-Songs (griechischer Rock) und am Sonntag (24. März)  Stávros Anestópoulos begleitet von Bouzouki und Gitarre, mit Liedern von Theodorákis und Chadzidákis.
Die Bochumer Olivenölfreunde können aus Griechenland angereiste Mitglieder der Erzeugerkooperative Messinis Gäa (Vassilis Bournas, Natassa Giannopoulou) persönlich kennenlernen und sie über die Olivenölproduktion befragen.
Seit Mitte Februar konnte das Olivenöl mit Extra Vergine Qualität der Kooperative Messinis Gäa (Peloponnes) bei der Initiative mitbestellt werden (Bestellung bis zum 21. März verlängert!). Bereits zum dritten Mal nach 2017 und 2018 findet diese Aktion in Bochum statt. Und die Aktion zieht weiter Kreise. Auch in diesem Jahr wurde mit 300 Mitbestellern das Ergebnis aus dem Vorjahr noch einmal übertroffen. Viele Bochumer Initiativen, Einzelhändler und Künstler unterstützen das Projekt (Flyer als PDF).

In diesem Jahr wurde auch die Ruhrtriennale auf die Öl-Connection-Ruhr aufmerksam. In der Produktion Allileggi von Barbara Ehnes (ab dem 23. August auf dem Festivalgelände und dem 30. August auf dem Massenbergboulevard vor Baltz) wird die Initiative in einer Videoinstallation ihr Verständnis von europäischer Solidarität präsentieren.

Mit dem Aufbau der Öl-Connection-Ruhr will die Hellas-Solidarität Bochum eine nachhaltige, solidarische und gemeinwohlorientierte europäische Ökonomie fördern, die es griechischen Kleinbauern ermöglicht, wieder von der Olivenölproduktion leben zu können. Die Bauern erhalten faire Preise und mittels einer stabilen partnerschaftlichen Handelsbeziehung zwischen Daras, Messinia und Bochum profitieren beide Seiten – denn auch die Olivenölkonsumenten haben eine Qualitätsgarantie auf ein hochwertiges Nahrungsmittel, weil sie die Produzenten ihrer Nahrungsmittel persönlich kennen.
Pro Liter Öl geht zudem 1 Euro an ein medizinisches Hilfsprojekt im strukturschwachen und von der Krise besonders betroffenen westgriechischen Arta, der Sozialen Arztpraxis und Apotheke Arta. Bereits seit Juni 2015 unterstützt die Bochumer Initiative Hellas-Solidarität mit ihren Spenden dort Menschen, die sich einen Besuch beim Arzt oder bestimmte Medikamente nicht leisten können.
Die Initiative schreibt: „Wir laden euch herzlich ein, Euch selbst ein Bild zu machen und dieses Bochumer Event noch besser kennenzulernen.“