Freitag 24.10.14, 18:36 Uhr
YXK Bochum - Verband der Studierenden aus Kurdistan lädt ein:

Kampf um Kobanê!

Demokratie im Nahen Osten ist möglich!

YXK Bochum – der Verband der Studierenden aus Kurdistan lädt am Montag, den 27. 10. um 19:00 Uhr im KulturCafê der Ruhr Uni zu einer Veranstaltung mit dem Historiker Michael Knapp ein: »Täglich lesen wir im Netz über den Kampf um eine Stadt, die sich gegen die Kopfabschneider-Terroristen des sogenannten Islamischen Staats (IS) verteidigt. Der Spiegel-Online veröffentlicht Satelliten-Bilder über die fortschreitende Verwüstung. Aber wer sind eigentlich die Menschen, die in Kobane in den letzten Jahren eine demokratische Selbstverwaltung aufgebaut haben? Der Historiker Michel Knapp wird in seinem Vortrag über die Situation vor Ort berichten und den Freiheitskämpfern, die in Deutschland nur unter Buchstabenkürzeln wie YPG und YPJ bekannt sind, ein Gesicht verleihen.
Besonderes Augenmerk wird der Vortrag auf die Rolle des türkischen Staates richten, der auf der einen Seite Kämpfer des IS seit Monaten unbehelligt die Grenze passieren lässt, auf der anderen Seite aber die Grenze dicht macht für jegliche Hilfe für die eingeschlossenen Verteidiger*innen in Kobanê.
Unbeachtet bleibt in den deutschen Medien, dass die Kurden in Syrien eine Demokratie aufbauen, die diesen Namen verdient. Bekämpft werden sie vom IS – aber auch die fehlende Unterstützung durch den „Westen“ und die zwielichtige Rolle des Nato-Partners Türkei verdient diskutiert zu werden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de