Samstag 23.03.13, 14:03 Uhr

Demo zum NSU-Prozess-Auftakt

Am Mittwoch, den 27. März, findet um 20.00 Uhr im Sozialen Zentrum eine Info- und Mobilisierungsveranstaltung statt, die für die Demonstration am 13. April  zum Auftakt des NSU-Prozesses wirbt. In der Einladung heißt es: »Am 17. April 2013 wird in München der Prozess gegen das NSU-Mitglied Beate Zschäpe sowie vier der Unterstützer beginnen. Ein breites antifaschistisches Bündnis ruft deshalb zu einer bundesweiten Großdemonstration in München am Samstag vor Prozessbeginn auf. Zu dieser Demonstration soll es eine Busanreise aus dem Ruhrgebiet geben.  Hier gibt es Tickets (25 €) und genaue Daten zu der Abfahrt aus dem Ruhrgebiet. Es ist wichtig nach München zu fahren. Es ist wichtig, dass dies eine starke Demonstration wird. Momentan ist leider festzustellen, dass das öffentliche Interesse an einer Aufarbeitung des NSU-Skandals stark abnimmt. Die Arbeiten des Ermittlungsausschusses werden nur als Randnotiz in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Darüber hinaus hat eine Auseinandersetzung mit dem, was das Morden des NSU in dieser Form ermöglichte, nämlich der alltägliche Rassismus in der deutschen Gesellschaft noch gar nicht stattgefunden. Einfacher ist es nämlich auf die “Nazi-Terrorist_innen” zu zeigen und das Problem von Rassismus somit von sich zu weisen. Der Prozessauftakt wird jedoch eine sehr große Medienaufmerksamkeit bekommen. Und diese soll genutzt werden, um auf Alltagsrassismus, Staatliche Verstrickungen aufmerksam zu machen und diese Themen (wieder) in die Öffentlichkeit zu tragen. Weitere Infos zum “NSU-Prozess” unter: http://nsuprozess.blogsport.de/«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de