Sonntag 20.05.12, 07:01 Uhr

Graue-Wölfe-Fest in Dahlhausen

Wer geglaubt und behauptet hatte, die “Grauen Wölfe” in Dahlhausen seien nicht mehr aktiv, hat sich getäuscht. Amgestrigen Samstag. hielt die Türk Federasyon (TF) ihr Frühlingsfest (“Tag von Kemal Atatürk”) auf dem Platz vor dem alten S-Bahnhof ab. Geworben wurde für diese Veranstaltung im ganzen Stadtteil mit Plakaten in türkischer Sprache. Eine deutsche Übersetzung gab es nicht. Offensichtlich sollte nur unter der türkischen Bevölkerung für diese Veranstaltung geworben werden. Auf der Bühne hingen die Fahne von NRW, die türkische und die deutsche Nationalflagge und die Fahne der TF. Nach der Eröffnung des Treffpunkts der TF im November 2010 war dies das erste große öffentliche Auftreten der TF in Dahlhausen.
Mitglieder des ehemaligen Stadteilladens Regenbogen hatten die Parteien der Bezirksvertretung Südwest angeschrieben und aufgefordert, eine Stellungnahme zu dieser Veranstaltung der TF abzugeben. Näheres. Offiziell gab es keine Antwort außer von der Vertreterin der Linken. Inoffiziell soll die Bezirksbürgermeisterin Erdmann (SPD) geäußert haben, die TF sei keine verbotene Organisation und es sei nicht sinnvoll mit Aktionen gegen die TF diese noch aufzuwerten.
Angemeldet war die Veranstaltung von einem “Türkisch-Islamischen Sozialen und kulturellen Pflegschaftsverein Dahlhausen”. Dies ist ein Phantasiename. In einer Stellungnahme zu dieser Anmeldung bemerkte die Polizeidienststelle im Südwesten der Stadt, dass die anmeldenden Personen identisch seien mit den Verantwortlichen der TF. Das sei Sache des Staatsschutzes.
Das Thema Graue Wölfe wird am kommenden Donnerstag auf der Tagesordnung des Bochumer Bündnisses gegen Rechts stehen.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de