Mittwoch 03.03.10, 12:25 Uhr

Gölzenleuchter stellt bei ver.di aus

Holz und Menschen - Holzschnitte und Druckstöcke

Am Freitag, 05. März 2010 um 11.00 Uhr wird die Ausstellung “Holz und Menschen – Holzschnitte und Druckstöcke” von H.D. Gölzenleuchter in den Räumlichkeiten des ver.di Bezirks Bochum-Herne an der Unistraße eröffnet. Gudrun Müller, Geschäftsführerin im ver.di Bezirk Bochum-Herne, erklärt dazu: „Wir sind stolz die Ausstellung mit Werken unseres Kollegen, dem Bochumer Künstler H.D. Gölzenleuchter in unseren Räumlichkeiten präsentieren zu können.” Ausgestellt werden überwiegend Holzschnitte und Druckstöcke. Schwerpunktmäßig sind für diese Ausstellung bei ver.di gezielt Werke ausgesucht worden, die den thematischen Schwerpunkt haben „Mensch im Mittelpunkt”, „Mensch und Natur”. Die Idee, Bochumer Künstlern, die gleichzeitig ver.di Mitglied sind, die Möglichkeit der Präsentation zu eröffnen, hatte Antje Rösener, Gewerkschaftssekretärin bei ver.di in Bochum. Mit der Ausstellung von Werken Gölzenleuchters erfüllt sie sich anlässlich ihres Ausscheidens aus dem aktiven Erwerbsleben einen langersehnten Traum. „Gölzenleuchter hat sich über seine Holzschneidearbeiten politisch eingemischt und ausgedrückt, wenn es um Krieg, Umweltzerstörung, Faschismus, Unterdrückung und Not ging.” so Gudrun Müller. „Aus diesem Grund passt Gölzenleuchter und seine Ausstellung ausgezeichnet zu uns als Gewerkschaft.” Gölzenleuchter ist langjähriges Gewerkschaftsmitglied. Er hatte innerhalb von ver.di bzw. der Vorgängerorganisation IG Medien die Fachgruppe Kunst gegründet und fühlt sich seit dem eng verbunden mit ver.di.
Die Ausstellung kann in der Zeit vom 08. März bis 01. April in den Räumlichkeiten des ver.di Bezirks Bochum in der Universitätsstr. 76 besucht werden. Öffnungszeiten Mo – Do 9 – 16 Uhr und Fr 9 – 14 Uhr

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de