Montag 11.01.10, 13:30 Uhr

Nazi-Provokation

Eine äußerst rechte Gruppierung mit dem Namen “pro NRW” versucht, sich mit rassistischen Parolen im Landtagswahlkampf zu profilieren. Unter dem Motto “Abendland in Christenhand” plant sie am letzten März-Wochenende Aktionen, eine Konferenz für ein Minarett-Verbot und einen Sternmarsch auf die Moschee in Duisburg Marxloh. Für den Freitag Nachmittag kündigt die Gruppierung eine Mahnwache vor der Islamischen Gemeinde in Bochum an. Das Bochumer Bündnis gegen rechts trifft sich am Donnerstag, den 21. Januar um 19.30 Uhr im Gemeinderaum der Christuskirche. Hier wird sicherlich darüber beraten, wie dieser Provokation begegnet wird.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de