Montag 26.09.22, 12:08 Uhr
Programm von Kino Endstation ab kommendem Donnerstag

Liebe, D-Mark und Tod – Aşk, Mark ve Ölüm


In dem in dieser Woche beginnenden Programm zeigt Kino Endstation den Dokumentarfilm Liebe, D-Mark und Tod – Aşk, Mark ve Ölüm und schreibt dazu: »Von Anfang an gab es etwas, dass sie immer begleitet hat und Bestandteil ihrer Kultur war: ihre Musik – ein Stück Heimat in der Fremde. Über die Jahre entwickelten sich in Deutschland eigenständige musikalische Richtungen, die es in dieser Form im Mutterland nicht gab. Diese beispiellose Geschichte einer selbständigen Musikkultur der Einwanderer aus der Türkei, ihrer Kinder und Enkelkinder in Deutschland.

Am 30.09. ist außerdem Regisseur Cem Kaya für ein Regiegespräch bei uns zu Gast.« Außerdem in endstation.kino

»Dancing Pina, ab Do. 29.09. im endstation.kino zu sehen, feiert die Kunst der legendären Choreographin Pina Bausch und die Menschen, die sich ihrem Werk heute annähern. Mit einer elementaren Wucht, die beflügelt und berauscht.

Mit den Verabredungen mit einem Dichter, noch für zwei weitere Vorstellungen am 02. & 04.10. im endstation.kino, gelingt Frank Wierke ein leichtfüßiger Spaziergang durch das Leben und Denken eines großen Intellektuellen unserer Zeit:

Unvoreingenommen folgt der Filmemacher Frank Wierke den Gedankengängen des Dichters, Verlegers und Literaturvermittlers Michael Krügers bei ihren Verabredungen – von Krügers letztem Monat im Verlag bis in die Zeit, in der eine lebensbedrohliche Erkrankung tiefe Fragen aufwirft. In der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, im Garten bei den vertrauten Bäumen und auf seinen täglichen Wegen sind es oft die gegenwärtigen Momente, in denen sich Michael Krügers Gedanken über das Leben entwickeln.

Am So., 02.10. um 16:00 Uhr zeigen wir den Kinderfilm Sputnik

Zur Programmseite von endstation.kino