Montag 18.10.21, 11:46 Uhr

Antisemitismus und „Kapitalismuskritik“


Die DGB-Hochschulgruppe und die Linke Liste veranstalten am 23.10. von 12-19 Uhr im Sozialen Zentrum gemeinsam einen workshop zum Thema „Antisemitismus und Kapitalismuskritik, die keine ist„: »Im Workshop geht es darum zu verstehen, was eine Analyse des Kapitalismus von Antisemitsmus unterscheidet, mit einem Schwerpunkt auf sogenannte „regressive Kapitalismuskritik“.

Dabei werden wir einen kurzen Abriss über die Kapitalismus Analyse von Marx und einen Abriss über die Geschichte des Antisemitismus machen. Darauf folgend wollen wir gemeinsam alte und neue Antisemitische Karikaturen und Bilder analysieren und den Text „Nationalsozialismus und Antisemitismus“ von Moishe Postone lesen. Die Texte werden wir ausgedruckt zur Verfügung stellen.

Hygienekonzept:    Wir bitten um eine Anmeldung über DGB-Hochschulgruppe oder linke_liste_bochum, da das Hygienekonzept nur 20 TeilnehmerInnen zulässt. Es gibt 20 Plätze (dies ist die max. Personenanzahl des momentanen Hygienekonzept des Sozialen Zentrum, welches sich immer an den Richtlinien in Bochum orientiert).«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 89 = 99