Samstag 11.09.21, 09:54 Uhr

Äpfel für regionalen Saft


Der BUND Bochum nimmt am Samstag, den 18.9. Äpfel entgegen, um daraus naturtrüben Apfelsaft pressen zu lassen und erläutert: »Die Apfelannahme ist am Samstag, dem 18. September auf dem Gelände der Raiffeisen-Genossenschaft Bochum, Ursulastraße / Ecke Schmidtstraße, von 9 – 12.30 Uhr. Die Anlieferer erhalten 17 € für 100 kg Äpfel. Alternativ gibt es für 150 kg Äpfel einen Obstbaum alter Sorten.

Voraussetzung ist, dass die Früchte von hochstämmigen Obstbäumen stammen und Bäume und Unterwuchs nicht mit Pestiziden behandelt werden. Angenommen wird nicht nur gepflücktes, sondern auch frisches Fall- und Schüttelobst, sofern es reif und nicht angefault ist. Obst aus Kleingartenanlagen wird nicht angenommen.

Auch mit Schnittkursen und mit Obstbaumsammelbestellungen fördert der BUND Bochum die Anlage und Pflege von Streuobstwiesen. Interessenten können sich vormerken lassen. Die starkwüchsigen, hochstämmigen Obstbäume mit ihren ausladenden Kronen und dem als Wiese oder Weide genutzten Grünland sind wertvoller Lebensraum für viele Tierarten. Insbesondere Vögel, Käfer, Schmetterlinge und Kleinsäuger profitieren von dem reichhaltigen Angebot an Höhlen, Blüten und herabfallenden Früchten.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 8