Montag 02.08.21, 16:00 Uhr
"Bochum steigt auf" – RadEntscheid unterwegs vom Rathaus zum Ruhrstadion

Rad-Demo am 8.8.


Unter dem Motto „Bochum steigt auf“ steigt am kommenden Sonntag die nächste Fahrrad-Demo und in der Ankündigung heißt es: »Die nächste Rad-Demo des RadEntscheides Bochum findet am 08.08.21 statt. Start ist um 11:00 Uhr an der Glocke am Rathaus. Von dort aus geht es über den Ring zum Ruhrstadion. Die Strecke ist auch für kleinere Kinder und Ältere geeignet.


Mit der Demo fordern die Aktivist:innen, nach dem Aufstieg in die Bundesliga des VfL, jetzt auch eine erstklassige Radinfrastruktur in Bochum. Denn gute Infrastruktur sei oft nicht vorhanden in Bochum, so die Initiative.
„Mit dem Rad zum Stadion. Das geht schon jetzt, ist aber wegen fehlender oder schlechter Radwege teilweise ziemlich gefährlich. Auch Abstellanlagen für Räder am Stadion sind noch nicht ausreichend vorhanden“ meint etwa Martin Kreysern für den RadEntscheid Bochum.
Eine Woche vor Bundesligabeginn, wollen die Aktiven des RadEntscheid daher dem Aufstieg des VfL ihre nächste Aktion widmen und auf kreative Art auf die verbesserungswürdige Infrastruktur hinweisen.
Aber den Macher:innen des RadEntscheid geht es auch um mehr Klimaschutz: „Mehr Radverkehr auf sicheren Straßen heißt: weniger Lärm, bessere Luft, weniger Unfälle und, ganz
wichtig mit Blick auf die aktuellen katastrophalen Hochwasser-Folgen in NRW und Rheinland-Pfalz, weniger klimaschädliches Kohlendioxid!“ so Martin Kraft von der Initiative.
Der RadEntscheid Bochum sammelt in einem Bürger:innenbegehren Unterschriften für die Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in Bochum. Hierfür haben die Initiator:innen 7 Forderungen aufgestellt, etwa den Ausbau von Radwegen oder dem Aufstellen von Abstellanlagen oder dem Erstellen von Schulradwegplänen.
Nach einer Unterbrechung aufgrund eines vermeintlichen Formfehlers, hat die Initiative in der ersten Woche nach dem Neustart bereits 1400 Unterschriften gesammelt. Insgesamt werden 12.000 Unterschriften benötigt.«