Mittwoch 19.08.20, 14:22 Uhr

Zeit, selbst zu handeln


Im Begleitprogramm der Ausstellung „Retten statt Reden – zivile Seenotrettung an Europas Grenzen“ zeigt das endstation.kino am Sonntag, den 23. August um 18 Uhr den Spielfilm „Styx“. Die Filmbeschreibung: „Rike – Notärztin aus Köln, 40 Jahre alt – verkörpert eine westliche Vorstellung von Glück und Erfolg. Sie ist gebildet, zielstrebig und engagiert. Im Urlaub sticht sie von Gibraltar alleine auf ihrem Segelboot in See. Nach einem Sturm findet sie sich plötzlich in Nachbarschaft eines mit Geflüchteten überladenen havarierten Fischerbootes wieder. Rike fordert zunächst per Funk Unterstützung an. Als ihre Hilfsgesuche unbeantwortet bleiben, die Zeit drängt und sich eine Rettung durch Dritte als unwahrscheinlich herausstellt, wird es Zeit, selbst zu handeln.“