Donnerstag 13.02.20, 18:39 Uhr

Erinnerung an den Geburtstag von Betti Hartmann


Zum Gedenken an Betti Hartmann, die jüdische Wattenscheider Schülerin, die mit 15 Jahren in Auschwitz ermordet worden ist, wird das Kuratorium „Stelen der Erinnerung“ an ihrem Geburtstag am Mittwoch, 19. Februar 2020 um 15:00 Uhr Blumen am Betti-Hartmann-Platz vor dem Wattenscheider Rathaus niederlegen. Vorher wird Felix Lipski noch einige Worte über die ehemalige Wattenscheiderin sagen, die als junger Mensch wegen ihres Glaubens von den Nazis ermordet wurde. Felix Oekentorp, Vorsitzender des Kuratoriums Stelen der Erinnerung wird den Bogen spannen zur Notwendigkeit sich auch heute noch aktiv gegen Nazis und Rassisten zu engagieren. Schüler*innen aus Wattenscheid hatten die Todesurkunde von Betti Hartmann von einer Studienfahrt nach Auschwitz mitgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 6 =