Montag 10.06.19, 07:21 Uhr

Seenotrettung im Mittelmeer



Am Montag, den 17. Juni wird im Kinocafé des Bahnhof Lamgendreer zunächst um 18.30 Uhr die Ausstellung „Zwischen gestern und morgen – Seenotrettung im Mittelmeer“ der Fotografin Judith Büthe eröffnet. Um 19.15 Uhr ist anschließend im endstation.kino der Dokumentarfilm „Die Mission der Lifeline“ von Markus Weinberg zu sehen.
Die Ausstellung von Judith Büthe zeigt Fotografien der zivilen Seenotrettungsorganisationen bei ihren Einsätzen. Sie entstanden Ende 2016 in internationalem Gewässer vor der Küste Libyens. Die freie Bildjournalistin war mit Hilfsorganisationen als ehrenamtliche Helferin und Medienbeauftragte auf dem Mittelmeer im Einsatz. Ihre Arbeiten erscheinen u.a. in verschiedenen Magazinen und Zeitschriften.
Das Rettungsschiff des Vereins „Mission Lifeline“ legte im Herbst 2017 erstmalig von Malta aus ab und erlangte im Juni 2018 traurige Berühmtheit, als es nach einer Rettungsmission vor der libyschen Küste tagelang im Mittelmeer umher irrte, weil kein europäischer Staat die 234 Geflüchteten aufnehmen wollte. Über zwei Jahre lang hat Markus Weinberg die deutsch-spanische Crew der Mission Lifeline begleitet– vom Sammeln der Spenden, über den Kauf des Schiffes, bis zu dessen Beschlagnahmung auf Malta.
Anschließend: Filmgespräch mit Regisseur Markus Weinberg