Samstag 16.03.19, 12:19 Uhr
Ungleichheit in der Migration von Frauen in der EU

Women on the move

Im Rahmen der Feministischen Wochen 2019 findet am Donnerstag, den 21. März um 20 Uhr im Provisorium, Dorstener Str. 17 ein Vortrag von Jun.-Prof. Dr. Karolina Barglowski (TU Dortmund) statt. Der Titel: Women on the move. Kontinuität, Transformation und Ungleichheit in der Migration von Frauen in der EU. Die Einladung: »Im Rahmen des Vortrags soll die europäische Freizügigkeit aus geschlechtsspezifischer Perspektive beleuchtet werden. Alle Staatsangehörige eines europäischen Mitgliedsstaates haben das Recht, sich innerhalb der EU frei zu bewegen. Das bedeutet, dass sie ohne Visum für einen begrenzten Zeitraum in die EU-Mitgliedsstaaten einreisen und sich dort für einen bestimmten Zeitraum aufhalten dürfen. Weiterhin steht ihnen die Möglichkeit offen, sich dort wirtschaftlich zu betätigen. Dieses Gesetz der Freizügigkeit von Unionsbürger*innen gilt als eine der zentralen Errungenschaften der EU und stellt ein fundamentales Recht von EU- Bürger*innen dar.  
Doch wie wirkt sich die Freizügigkeit tatsächlich auf die  Migrationsmuster der Menschen aus? Und sind Frauen in besonderer Weise von Freizügigkeit „betroffen“?  Der Vortrag nimmt die Kontinuitäten und Veränderungen von Migrationsprozessen in den Blick und räumt dabei mit einigen Mythen rund um EU-Migration auf.
Ab 19.00 Uhr gibt es für alle Hungrigen leckeres veganes Essen. Der Vortrag beginnt im Anschluss daran um 20.00Uhr.
Eintritt: frei
*ALL GENDERS WELCOME*«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de