Freitag 28.09.18, 17:35 Uhr

Eine Video-Botschaft von der Lifeline



Die Crew des Seenotrettungsschiffs Lifeline sendet eine Video-Botschaft an die Menschen in Bochum mit der Bitte am 6. Oktober massenhaft zur Seebrückendemonstration zu kommen. Die Lifeline wird aktuell im Hafen von Valletta/Malta festgehalten und daran gehindert, Leben zu retten. Über 80 Vereine und Organisationen rufen dazu auf, Bochum zu einem sicheren Hafen für Geflüchtete zu machen und an der Seebrückenaktion teilzunehmen.Seebrückenaktionen werden von Akteuren der Zivilgesellschaft europaweit durchgeführt, um für sichere Fluchtwege, für eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und für solidarische Städte, die bereit sind, Geflüchtete aufzunehmen, zu demonstrieren.
Menschen, die vor Krieg, Elend und Verfolgung fliehen müssen, befinden sich in einer akuten Notlage und Menschen in Not muss jederzeit und überall geholfen werden. Tausende Tote im Mittelmeer und in der Wüste sind unerträglich und eine Schande für die europäische Flüchtlingspolitik.

Die Farbe der Seebrückenaktionen ist orange in Anlehnung an die Rettungswesten, die auf den Schiffen benutzt werden und orangefarbene Transparente, Schilder und Luftballons werden zahlreich auf der Demonstration zu sehen sein.

Der Auftakt für die Demonstration ist um 11.30 Uhr am Hauptbahnhof. Hier werden Vertreter von unterschiedlichen Organisationen begründen, warum sie sich an der Seebrückenaktion beteiligen. Im Anschluss gibt es einen Demonstrationszug durch die Innenstadt zum Dr.-Ruer-Platz. Auf der Kundgebung werden ein Seenotretter von Einsätzen im Mittelmeer und Geflüchtete von ihren Fluchterfahrungen berichten. Für die musikalische Begleitung auf der Kundgebung sorgen die Cellistin Christiane Conradt, United Voices und der WordBeatClub.

Die Veranstalter wollen möglichst viele Menschen mobilisieren, die für eine humanitäre Flüchtlingspolitik und für eine lebenswerte und solidarische Gesellschaft auf die Straße gehen. Mindestens 1.000 Teilnehmer werden zur Seebrückenaktion in Bochum erwartet.