Sonntag 09.09.18, 16:32 Uhr

Apfelannahme beim Streuobstprojekt

Der BUND Bochum nimmt ab diesem Jahr in Kooperation mit dem Streuobstkollektiv Äpfel entgegen, um daraus naturtrüben Apfelsaft pressen zu lassen. Voraussetzung ist, dass die Früchte von hochstämmigen Obstbäumen stammen und Bäume und Unterwuchs nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Angenommen werde frisches Fall- und Schüttelobst und reife gepflückte Äpfel. Obst aus Kleingartenanlagen wird nicht angenommen. Der erste Termin zur Apfelannahme findet am 15. September 2018 zwischen 12 und 16 Uhr an der Rombacher Hütte 16 a statt.
Der zweite Termin am 29. September 2018 von 12 – 16 Uhr auf dem Gelände der Zeche Alte Haase, Hattinger Str. 28 – 30 , Sprockhövel. Da der letztjährige Saft ausverkauft ist, kann in diesem Jahr wahlweise gegen lokalen Honig, Nisthilfen für Tiere, Bargeld oder junge Obstbäume getauscht werden.
Auch mit Schnittkursen und mit Obstbaumsammelbestellungen fördert der BUND Bochum die Anlage und Pflege von Streuobstwiesen. Interessenten können sich vormerken lassen. Die starkwüchsigen, hochstämmigen Obstbäume mit ihren ausladenden Kronen und dem als Wiese oder Weide genutzten Grünland sind wertvoller Lebensraum für viele Tierarten. Insbesondere Vögel, Käfer, Schmetterlinge, Wildbienen und Kleinsäuger profitieren vom reichhaltigen Angebot an Höhlen, Blüten und herabfallenden Früchten.
Weitere Informationen gibt es unter www.bund-bochum.de und unter www.streuobstkollektiv.de

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de