Montag 04.06.18, 20:32 Uhr

Das Fest der Kulturen

Der Bahnhof Langendreer organisiert am 16. und 17. Juni erneut Ruhr International und lädt ein: »Zum Tanzen, Lachen, Feiern, Spielen, Erzählen, Zuhören, Diskutieren, Mitmachen, Kennenlernen, Probieren, Verweilen und Genießen. Herausragende KünstlerInnen werden von nah und fern anreisen und jeweils ab 14 Uhr bei freiem Eintritt an und in der Jahrhunderthalle Bochum das Fest der Kulturen zu einem eindrucksvollen Ereignis für das Ruhrgebiet machen.

Orlando Julius & The Heliocentrics, Gato Preto, The Hempolics, Osan Yaran, Liza Kos, Hasnain Kazim, Eurasians Unity, Dubarabi, Pottporus e.V., Being Peer Gynt und das Transnationale Ensemble Labsa werden in diesem Jahr neben zahlreichen weiteren Acts das Fest der Kulturen bereichern. Daneben bietet der Marktplatz auf dem Außengelände der Jahrhunderthalle Bochum Gelegenheit, sich an den Ständen der vielen Vereine, Initiativen und Gruppen aus der Umgebung auszutauschen, zu informieren und sich an diversen Köstlichkeiten verschiedener landestypischer Küchen zu erfreuen. Dank des IFAK e.V. können die kleinen Gäste sich erneut bei einem turbulenten und kreativen Mitmachprogramm austoben.«
Der Spielplan
Liste der Vereine, Initiativen und Gruppen, die mit Ständen vertreten sind

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de