Dienstag 06.06.17, 16:28 Uhr

Ort des Gedenkens geschaffen


Einige Menschen aus Bochum haben eine Gedenkplakette für gestorbene Geflüchtete an den Tana-Schanzara-Platz angebracht und schreiben: »Auch in diesem Sommer ertrinken wieder hunderte Menschen, auf der Flucht, im Mittelmeer. Oft ist es nur noch eine Randnotiz in der Zeitung. Wir stumpfen ab und lassen die Trauer nicht mehr zu, weil wir dann wahrscheinlich ständig heulend vor der Zeitung oder dem Radio sitzen würden. Doch wir dürfen es nicht hinnehmen, dass der Mord an Geflüchteten eine Randnotiz ist. Dass man nur noch bestürzt ist, wenn die Zahl der Toten an einem Tag in die hunderte geht. Denn jeder und jede Ermordete hat einen Namen, hatte Träume, hatte den Willen zu leben und hinterlässt ein tiefes Loch bei den Angehörigen.
Jede/r Geflüchtete, die/der im Mittelmeer ertrinkt, wurde ermordet vom kapitalistischem System, seinen Sachzwängen und den Schergen, die eifrig nach seinen Regeln spielen. Um der Entmenschlichung der Todesmeldungen aus dem Mittelmeer entgegenzuwirken haben wir in den letzten Tagen auf dem Tana-Schanzara-Platz eine Gedenkplakette angebracht, sowie eine Kerze aufgestellt.
Für eine bessere Welt!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de