Mittwoch 01.03.17, 11:16 Uhr
Radtour des Netzwerks "Stadt für Alle!"

Leerstandmelder bekannt machen

Das Netzwerk “Stadt für Alle!” lädt am Samstag, 4. März um 14 Uhr zu einer Radtour um den Leerstandmelder bekannter zu machen: »In Bochum suchen tausende von Menschen bezahlbare Wohnungen, Arbeits- und Möglichkeitsräume. Gleichzeitig stehen unzählige Flächen leer – ob alt oder neu, ob Wohn- oder Gewerberäume, ob zentral oder außerhalb gelegen, ob privat oder in städtischer Hand. Doch einen Überblick darüber gibt es nicht. Weil das nicht nicht nur in Bochum so ist, gibt es das Projekt www.leerstandsmelder.de. Im Leerstandmelder werden Wohnungen, Ladenlokale und andere leerstehende Gebäude markiert. Er funktioniert dadurch, dass Leute, denen in ihrer Stadt Leerstände auffallen, diese auf der Leerstandskarte direkt und unkompliziert eintragen. So entsteht nach und nach gemeinsamer und frei zugänglicher Daten- und Raumpool.
Wir wollen den Leerstandsmelder in Bochum bekannter machen und das Projekt tatkräftig unterstützen. Am Samstag, den 04. März, wollen wir gemeinsam und organisiert mit dem Fahrrad durch Bochum zu fahren, um mögliche Leerstände ausfindig zu machen und zu überprüfen. Alle, die sich für das Leerstandsmelder-Projekt und/oder für das Netzwerk „Stadt für Alle“ interessieren, sind herzlich eingeladen!
Treffpunkt ist um 14.00 Uhr an der Glocke vor dem Rathaus. Schnapp dein Fahrrad, komm vorbei!«

1 LeserInnenbrief zu "Leerstandmelder bekannt machen" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Leerstandmelder bekannt machen" als RSS


 

10. Mrz. 2017, 19:47 Uhr

LeserInnenbrief von mkorsakov:

Leerstandsmelder ist ‘ne gute Institution, allerdings könnten die möglichen Admins mal die Datenbank aufräumen. Alte , falsch zugeordnete oder sogar Werbe-Einträge nerven schon ein wenig.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de