Samstag 12.12.15, 12:02 Uhr

Der in Paragraphen gegossene Antiziganismus

Am Donnerstag, den 17.12. lädt der Flüchtlingsrat NRW um 18.30 Uhr in seine Geschäftsstelle,  Wittener Str. 201, zu einen Vortrag ein mit dem Thema “Der in Paragraphen gegossene Antiziganismus”: »Am 24. Oktober ist das neue Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz in Kraft getreten. Insbesondere für Asylsuchende aus den Balkanstaaten, darunter zahlreiche Angehörige der Minderheit der Roma, die in diesen Ländern oft diskriminiert und verfolgt werden, hat das Gesetzespaket erhebliche Verschlechterungen zur Folge. Sämtliche Länder auf der Balkan-Halbinsel gelten nun als „sichere Herkunftsstaaten“. Schutzsuchende aus diesen Ländern unterliegen künftig einem unbefristeten Arbeitsverbot. Sie müssen bis zu ihrer Ausreise in Landesaufnahmeeinrichtungen leben. Dafür wurden in NRW bereits sogenannte „Schwerpunktzentren“ errichtet, von denen aus bestimmte Asylsuchende schneller abgeschoben werden können. In diesen Unterkünften gibt es bisher kaum Beratungsangebote für Betroffene.
Referent ist Volker Maria Hügel von der Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender in Münster.
Der Eintritt ist frei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de