Dienstag 24.03.15, 20:05 Uhr

Jetzt: Grün pur

Das grüne Bochumer Ratsmitglied Karsten Finke hat sein Mandat niedergelegt.  Er hat immer wieder für Überraschungen gesorgt, wenn er für Positionen eintrat, die weit abseits des Mainstreams der Grünen Partei lagen. Mit der Friedensbewegung demonstrierte er z. B. gegen die Bundeswehrpräsenz auf der Berufsbildungsmesse, die der Grüne Jugendamtsleiter organisiert. Als letztes versuchte er, auf seinem Blog zu erklären, warum brennende Polizeiautos auf der Blockupy-Demo in Frankfurt angesichts der Gewalt der Herrschenden ziemlich harmlos sind. Da brach ein Sturm der Entrüstung derjenigen aus, die nichts gegen Rüstungsexporte, Ermordungen durch Drohnen oder ähnliche Verbrechen haben. Er sah sich dann gezwungen,  einer peinlichen Resolution im Rat zuzustimmen, die sich von ihm distanzierte. Nun hat er offensichtlich erkannt, dass er sich das nicht länger antun muss.

1 LeserInnenbrief zu "Jetzt: Grün pur" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Jetzt: Grün pur" als RSS


 

25. Mrz. 2015, 12:39 Uhr

LeserInnenbrief von Falk Moldenhauer:

Herzlichen Glückwunsch, Karsten.

Dieser Schritt war richtig und absolut notwendig!
Mensch kann sich schließlich nicht ständig selbst verleugnen. (Schizophrenie droht). Die “Grünen” haben längst den Platz der FDP (und schlimmer) eingenommen und sind zur Partei des Sozialabbaus, des Kapitals und des Krieges nach Innen und Außen geworden. Darauf sind sie auch noch stolz.
Bezüglich Frankfurt auch die Trachtenanzüge der Polizei sind grün, grüner sind nur die Grünen.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de