Dienstag 10.03.15, 16:01 Uhr

Der Entgeltdifferenz auf der Spur

Der DGB Ruhr Mark lädt am Freitag, den 20. März ab 9.00 Uhr zu einer “Fachtagung Entgeltgleichheit” ins ver.di-Haus in Bochum ein: »Seit Jahren liegt die durchschnittliche Entgeltlücke zwischen Männern und Frauen relativ konstant bei 22 %. Hierfür gibt es mehrere Gründe. Typische Frauenberufe werden schlechter entlohnt als männerdominierte Berufe. Frauen übernehmen den Löwenanteil der Familenarbeit und arbeiten hierdurch öfter in Teilzeit und weisen Lücken in der Erwerbsbiografie auf. Und weiterhin wirken sich mittelbare oder unmittelbare Entgelt- und Beschäftigungsdiskriminierung auf das Entgelt aus. Mit Expertinnen aus unterschiedlichen Bereichen wollen wir die Ursachen diskutieren sowie Ansätze für deren Beseitigung entwickeln. Hierbei liegt der Fokus insbesondere auf betrieblichen Einflussmöglichkeiten.« Der Einladungsflyer.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de