Donnerstag 26.02.15, 10:47 Uhr

Gesundheitskarte für Flüchtlinge?

Die rot-grüne Koalition hat für die Sitzung des heute tagenden Sozialausschusses einen Antrag gestellt, dass die Verwaltung prüfen soll, ob und wie eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge und Asylsuchende eingeführt werden kann: »Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, 1. ob die Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge und Asylbewerber/innen in Anlehnung an das bereits seit 10 Jahren in Bremen und Bremerhaven praktizierte „Bremer Modell“ auch in der Stadt Bochum umgesetzt werden kann; 2. welche Kosten bei der Einführung einer Gesundheitskarte entstehen und welche derzeit anfallenden Kosten ggfs. eingespart werden können; 3. welche Krankenkassen ggf. bereit sind, mit der Stadt Bochum eine vertragliche Vereinbarung (gemäß § 264 SGB V) über die Einführung einer Gesundheitskarte zu schließen; 4. ob es aktuell Bestrebungen gibt, eine solche Gesundheitskarte für NRW insgesamt einzuführen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de