Montag 04.03.13, 17:04 Uhr

2. Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst

Im unmittelbaren Vorfeld der am 7. März in Potsdam beginnenden, entscheidenden dritten Verhandlungsrunde über den Tarifvertrag für die Beschäftigten der Länder ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ihre Mitglieder für den 6. März zu einer Demonstration in Düsseldorf auf, zu der mehrere tausend Menschen erwartet werden. Wie bereits am 21. Februar sind auch Dienststellen in Bochum und Herne betroffen. Unter anderem legen Beschäftigte der Ruhr-Universität, der Hochschule Bochum, der Amtsgerichte in Bochum und Herne, des Landgerichts und der Staatsanwaltschaft Bochum ganztägig die Arbeit nieder. Da die Länder für die Besoldung der Kommunal- und Landesbeamten zuständig sind, werden außerdem Feuerwehrleute und weitere VerwaltungsbeamtInnen aus den beiden Städten an der Kundgebung teilnehmen.
Mit der Demonstration wollen die Gewerkschaften den Druck auf die Bundesländer erhöhen, um zu einem Tarifabschluss zu kommen, der nicht hinter den Abschluss zurückfällt, den die Gewerkschaften des öffentlichen Dienst bereits im vergangenen Jahr für die Beschäftigten von Bund und Kommunen durchgesetzt haben.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de