Sonntag 23.09.12, 07:24 Uhr

Langendreer unterm Hakenkreuz

Die VVN-BdA schreibt: »Vor dem Hintergrund der verstärkten neonazistischen Aktivitäten hat die VVN – Bund der Antifaschisten und Antifaschistinnen kürzlich ein neues Heft in der „Schriftenreihe zur antifaschistischen Geschichte Bochums“ herausgegeben. Die Schrift beleuchtet die Zeit von 1933-1945. Am Beispiel des Bochumer Ostens werden Orte, Täter, Opfer und Widerstandskämpfer, Hintergründe u. v. a. benannt und zahlreiche Fotos und Dokumente wiedergegeben.Der Autor Günter Gleising berichtet über Hintergründe und Ergebnisse seiner Nachforschungen und präsentiert seine Schrift am. Freitag, 28. September, 19:30 Uhr, in der Zweigbücherei Langendreer, Unterstr. 71, . Veranstalter sind die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, das Bochumer Forum für Antirassismus und Kultur und die Stadtbücherei Bochum.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de