Dienstag 21.02.12, 14:43 Uhr

Film über die Black-Power-Bewegung

Vom 1. – 4. März läuft um 19:15 Uhr in Kino endstation im Bahnhof Langendreer der Film The Black Power Mixtape 1967-1975.  Die Filmankündigung: »Neben den Locken von Angela Davis gehört die schwarz behandschuhte Faust der afroamerikanischen Sprinter Tommie Smith und John Carlos bei Olympia 1968 zu den ikonografischen Bildern der Black-Power-Bewegung. Als schwedische Journalisten Ende der 1960er Jahre in die USA reisten, wollten sie Berichten über die Bürgerbewegung der schwarzen Bevölkerung nachspüren und sich auf die Suche nach Hintergründen und Zusammenhängen machen.
Sie führten außergewöhnlich private und offene Interviews mit den Symbolfiguren des Black Power Movements, mit Stokely Carmichael, Bobby Seale und anderen. Der Film spürt den Entwicklungslinien nach. Dokumentarmaterial des schwedischen Fernsehens und aktuelle Interviews mit Protagonisten von einst und heute geben neue Einblicke in Geschichte und Bedeutung der Bürgerrechtsbewegung. Parallelen zu den gesellschaftlichen Umbrüchen heute werden sichtbar. „Ein außergewöhnlich frischer Dokumentarfilm“ (The Village Voice New York)
The Black Power Mixtape 1967-1975
S/USA/ 2011. R: Göran Hugo Olsson. Mit: Stokely Carmichael, Angela Davis, Erykah Badu, Harry Belafonte. Musik: Om’Mas Keitz, Ahmir Questlove Thompson. 94 Min. OmU.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de