Mittwoch 25.01.12, 09:05 Uhr

Soziale Liste gegen Multi-Service-Center

Die Soziale lehnt das geplante Multi-Service-Center auf dem ehemaligen Opel-Grundstück des Investors Fortress ab und schreibt: »Durch weitere Ansiedlungen von Einzelhandel, insbesondere von Supermarktketten, würde die bestehende Infrastruktur im Zentrum von Laer am Lahariplatz erneut gefährdet. Bereits vor einiger Zeit schloss Edeka seine Pforten. Durch Initiative eines öffentlichen gemeinnützigen Trägers (Diakonie) konnte dort der Lebensmitteleinzelhandel Cap angesiedelt werden. Würde im neuen Multi-Service-Center z. B. eine Kaufland-Filiale eröffnet, käme es in kurzer Zeit zur Verödung des Geschäftszentrums in Laer. Das wäre bestimmt nicht im Interesse der EinwohnerInnen von Laer. Die Soziale Liste weist auf den Masterplan Einzelhandel hin, der in Laer ein neues Einkaufszentrum ausschließt.«

2 LeserInnenbriefe zu "Soziale Liste gegen Multi-Service-Center" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Soziale Liste gegen Multi-Service-Center" als RSS


 

25. Jan. 2012, 10:57 Uhr

LeserInnenbrief von Uwe Vorberg:

Genau deshalb hat der Ausschuss fuer Wirtschaft, Infrastruktur und Stadtentwicklung vor einer Woche einstimmig (!) beschlossen, einen Bebauungsplan aufzustellen, der an dieser Stelle zentrenrelevanten Einzelhandel (Lebensmittel etc.) verbietet.


 

25. Jan. 2012, 14:15 Uhr

LeserInnenbrief von Anke Pfromm:

In Erwiderung auf den Leserbrief von Uwe Vorberg hier der komplette Text unserer Presseinformation:
“Ulrich Achenbach (Soziale Liste):
Soziale Liste gegen Multi-Service-Center in Laer
Die Soziale lehnt das geplante Multi-Service-Center auf dem ehemaligen Opel-Grundstück des Investors Fortress ab. Durch weitere Ansiedlungen von Einzelhandel, insbesondere von Supermarktketten, würde die bestehende Infrastruktur im Zentrum von Laer am Lahariplatz erneut gefährdet. Bereits vor einiger Zeit schloss Edeka seine Pforten. Durch Initiative eines öffentlichen gemeinnützigen Trägers (Diakonie) konnte dort der Lebensmitteleinzelhandel Cap angesiedelt werden. Würde im neuen Multi-Service-Center z. B. eine Kaufland-Filiale eröffnet, käme es in kurzer Zeit zur Verödung des Geschäftszentrums in Laer. Das wäre bestimmt nicht im Interesse der EinwohnerInnen von Laer.

Die Soziale Liste weist auf den Masterplan Einzelhandel hin, der in Laer ein neues Einkaufszentrum ausschließt. Ulrich Achenbach von der Sozialen Liste begrüßt, dass der Wirtschaftsausschuss einen Bebauungsplan (Vorlage 20120086) beschlossen hat, in dem Einzelhandel ausgeschlossen wird. Achenbach appelliert an die KommunalpolitikerInnen, bei ihrem Nein zu bleiben, auch bei einer zu erwartenden gerichtlichen Auseinandersetzung.

Bochum 2012-01-24″


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de