Montag 26.09.11, 21:20 Uhr
Im Endstation Kino:

Britfilms – British Schools Film Festival

The Wizard of Oz

The Wizard of Oz

Vom 13. bis 19.10. präsentiert das Endstation Kino im Bahnhof Langendreer das Schulfilmfestival Britfilms, eine Veranstaltungsreihe der Arbeitsgemeinschaft Kino, unterstützt durch die Bundeszentrale für politische Bildung, Vision Kino und Film Education. Sechs Filme im englischen Original mit deutschen Untertiteln für Jugendliche von 8 bis 18 Jahren stehen auf dem Programm: “Nowhere Boy”, “Crash”, “Unmade Beds”, “Coraline”, Slumdog Millionaire”, “The Wizard of Oz”. Interessierte Lehrer und Lehrerinnen können alle Filme ab sofort für Schulvorstellungen buchen, die Termine können frei gewählt werden! Vorstellungen sind zwischen 9:00 Uhr bis 17:00 möglich.
Wünsche, Anfragen und Buchungen direkt beim Endstation Kino unter: 0234-6871620 oder info@endstation-kino.de. Der Eintritt beträgt € 4,- pro SchülerIn.
Begleitendes Unterrichtsmaterial sowie allgemeine Infos zum Festival vermittelt www.britfilms.de.
Zu den Filmen:
In 2011 umfasst das Programm für Kinder ab 8 Jahren einen der meist zitiertesten Klassiker der Filmgeschichte, “The Wizard of Oz” (Victor Fleming, 1939), dessen Song “Somewhere Over the Rainbow” kürzlich wieder die Charts eroberte – Follow the yellow brick road…
Ab 10 Jahren eignet sich der märchenhafte Trickfilm “Coraline” von Henry Selick, in dem die 11jährige Coraline eine verwunschene Welt hinter ihrer Zimmerwand entdeckt.
In “Slumdog Millionaire” (Danny Boyle, geeignet ab 14 Jahren) hat der indische Waisenjunge Jamal in der Quizshow “Wer wird Millionär?” bis auf die letzte alle Fragen beantwortet. Parallel erzählt der Film in Rückblicken Jamals Leben. Ebenfalls ab 14 geeignet ist das Biopic “Nowhere Boy” über den jungen John Lennon, der bei seiner Tante Mimi aufwächst und erst spät seine Mutter kennenlernt. Der Film endet mit dem Aufbruch nach Hamburg.
An die Oberstufe und ältere Mittelstufe richten sich der atmosphärische “Unmade Beds” (Alexis dos Santos, deutscher Titel “London Nights”) über junge Erwachsene aus ganz Europa, die ihr Glück in der alternativen Kunst- und Musikszene Londons suchen, und das Oscar-prämierte Episodendrama “Crash” (Paul Haggis), in dem sich die Wege von Einwohnern Los Angeles’ kreuzen und unterschiedliche Lebenswelten, Vorurteile und Erfahrungen kollidieren.
Mit FOCUS USA – “The Wizard of Oz”, “Coraline” und “Crash” – wirft Britfilms einen Blick auf das Filmschaffen in den USA. LehrerInnen können zur Unterrichtsvor- und Nachbereitung das exzellente Material der Bundeszentrale für politische Bildung nutzen, insbesondere das englischsprachige Länderdossier „USA – Immigrant Nation“.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de