Donnerstag 14.07.11, 16:10 Uhr

Niemand will die Nazi-Immobilie

Vor dem Bochumer Amtsgericht fand heute der erste Termin im Rahmen der Zwangsversteigerung der Immobilie statt, in der die NPD in Wattenscheid ihre NRW-Geschäftsstelle hat. Siehe Artikel “Näheres zur NPD-Pleite in Wattenscheid“. Der Verkehrswert von Gebäude und Grundstück war auf 160.000 Euro festgesetzt. Ganz offensichtlich in Absprache mit der Gläubiger-Bank wurde ein einziges Angebot über 70.000 Euro abgegeben. Im ersten Verfahren muss aber mindestens 50 Prozent  des Verkehrswertes erzielt werden. Das war nicht der Fall. Ein neuer Termin wird demnächst anberaumt

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de