Sonntag 06.03.11, 18:03 Uhr

Heinz Ratz feat. Strom & Wasser

Support: Musik for the Kitchen

Am Freitag, den 11. 3. ist Heinz Ratz um 20.00 Uhr zu Gast im Bahnhof Langendreer. In der Einladung heißt es: »In enger Zusammenarbeit mit Pro Asyl und den Flüchtlingsräten beginnt der Liedermacher und Radikalpoet Heinz Ratz am 6. Januar 2011 in München die dritte Etappe (nach dem „Lauf gegen die Kälte” und der „Lee(h)re der Flüsse”) seines moralischen Triathlons: 7.000 km will er mit dem Rad zurücklegen, 70 Konzerte in ebenso vielen Städten spielen. Die “Tour der tausend Brücken” steht für Ratz’ wichtigstes Anliegen: gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen. Der „moralische Triathlon” begann im Winter 2008, als Ratz 956 km für Obdachlose durch Deutschland lief („Lauf gegen die Kälte”). Im Sommer 2009 schwamm er als zweite Etappe („Die Lee(h)re der Flüsse”) 890 km durch deutsche Flüsse für die Erhaltung sauberer und natürlicher Gewässer – die Tour der tausend Brücken ist nun die dritte und letzte Etappe per Fahrrad. Zur Tour wurde Ratz eigens ein Tandem gebaut, auf dem man nebeneinander fahren kann.

Ratz und seine Band „Strom & Wasser” werden viele Flüchtlingslager besuchen und bei Pressekonferenzen über die Situation der dort lebenden Flüchtlinge informieren. Die Tour wird von zahlreichen Kollegen unterstützt. Angefragt sind unter anderem Konstantin Wecker, die Kleingeldprinzessin, Götz Widmann und Stoppok. Während der Konzerte (bei freiem Eintritt) werden Spenden für die Arbeit von Pro Asyl, die Flüchtlingsräte und die Arbeit vor Ort gesammelt. Ausdrücklich willkommen ist zudem jeder, der auf dieser Tour die eine oder andere Etappe mitradeln möchte.

Mehr Informationen gibt’s auf www.1000bruecken.de und www.proasyl.de.

„Ich glaube, dass wir ein gastfreundliches Land sind. Ich glaube auch, dass wir aus den dunklen Kapiteln unserer Geschichte gelernt haben. Ich glaube, dass wir menschlicher handeln würden, wenn wir nicht so geblendet wären! Und deshalb möchte ich dem Thema ein Gesicht geben. Ich möchte, dass sich beide Seiten kennen- und schätzen lernen und Brücken bauen zum Herzen – der Gastgeber und der Gast. Unabhängig von Kultur, Sprache, Hautfarbe und Religion: die „Tour der tausend Brücken”. (Heinz Ratz, Autor, Musiker & Aktivist)
Musik for the Kitchen:
Wie durch ein Altes Röhrenradio abgespielt, eingefärbt, von der Akustikgitarre, Kontrabass, Akkordeon und Besenschlagzeug erklingen die letzten 100 Jahre Musikgeschichte im Warmen Glanz der 20er Jahre.
Dieser Streifzug durch die Musikgeschichte führt die Kapelle vom alten Jazzklassikern und Schlagern über Reggae bis hin zu Funk, Punk und Balkanperlen. Diesen verschiedenartigen Stilrichtungen drücken Musik For The Kitchen ihren ganz eigenen musikalischen Stempel auf, der geprägt wird durch dem immer durchklingenden Swing der 20er und 30er Jahre.
Gewürzt wird diese Mixtur mit eigenen Kompositionen und viel Leidenschaft für Musik jeglicher Couleur.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de