Freitag 21.01.11, 18:58 Uhr

Hot Spots für kreatives Wohnen

Das erste Bochumer Stadtgespräch in diesem Jahr dreht sich um Hot Spots für Kreatives Wohnen. Hier werden Ergebnisse einer empirischen Untersuchung und Beispiele für kreatives Wohnen im Stadtgebiet vorgestellt. Es informiert Sie der Leiter des Stadtplanungs- und Bauordnungsamtes Eckart Kröck. Kreative LeserInnen von bo-alternativ können bei dieser Veranstaltung ihre Realität mit den Träumen und Mythen der Stadtplaner und Wirtschaftsförderer abgleichen oder sich auf eine 300 m2 Penthousewohnung auf dem Bunker am Springerplatz einstimmen lassen. Die Reihe der Bochumer Stadtgespräche im Museum Bochum findet seit Jahren immer am 4. Mittwoch im Monat statt. Informationen über das Format der Veranstaltung sind nur sehr spärlich im Web zu finden, aber die Veranstaltungen selbst sind in einem Archiv auf den Seiten der Stadt Bochum zu finden. Um informell über Projekte in Bochum etwas zu erfahren sind diese Abende durchaus spannend. Diskutiert wird eher nicht mit dem Publikum sondern zwischen den „Experten”. Expertinnen sind eine seltene Ausnahme.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de