Mittwoch 27.10.10, 22:00 Uhr

Wechsel bei der Linken im Rat

Zum 1. November wird die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Der Linken im Rat, Anna-Lena Orlowski, ihr Ratsmandat niederlegen.  Sie wird künftig für die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales in Berlin arbeiten. Nachrücken würde laut Reserveliste eigentlich die Bochumer ver.di-Sekretärin Pamela Strutz. Sie wird ihr Mandat aber nicht annehmen. Damit rückt der Radiologe Arnold Vogel in den Rat nach. Er arbeitet schon bisher im Seniorenbeirat der Stadt und in der kommunalen Gesundheitskonferenz mit. Seine neuen Arbeitsschwerpunkte werden Jugend und Umwelt sein. Als neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende Der Linken wurde Bianca Schmolze gewählt.

3 LeserInnenbriefe zu "Wechsel bei der Linken im Rat" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Wechsel bei der Linken im Rat" als RSS


 

30. Okt. 2010, 14:05 Uhr

LeserInnenbrief von Beobachter:

Interessant! Damit sinkt die Frauenquote der linken Ratsfraktion auf 33,3%. Die Bochumer LINKEN haben jedoch nicht nur eine mindestquotiierte Liste zu den Ratswahlen antreten lassen, um die Liste zu quotieren, sondern um am Ende eine mindestquotierte Liste im Stadtrat sitzen zu haben.

Oder hat DIE LINKE. nach Einführung einer Frauenquote bei der CSU das Ziel der Quotierung aufgegeben? Ich hoffe nicht!

Da noch sechs weitere Frauen von der Partei auf Liste zur letzten Kommunalwahl gewählt worden sind, sollte sich Genosse Arnold die Frage stellen, ob er auf seinen juristischen Anspruch auf den Ratssitz besteht!


 

2. Nov. 2010, 11:53 Uhr

LeserInnenbrief von Ralf-D.:

Ich bin enttäuscht über diese Entscheidung der Ratsfraktion, auf die in der Linkspartei übliche Quotierung zu pfeifen. Das ist in meinen Augen nicht nur ein Imageschaden, sondern geht an die politische Substanz und Glaubwürdigkeit. Es wurde doch keine streng quotierte Ratsliste seitens des Kreisverbandes zur Kommunalwahl aufgestellt, damit sie ohne Not von der Ratsfraktion ausgehebelt wird!
Ich bin gespannt, wie sich der Linke Kreisverband dazu verhält.


 

3. Nov. 2010, 11:02 Uhr

LeserInnenbrief von Sebastian Michaelis:

Genosse Ralf D. Lange,
bei der damaligen Wahlversammlung zur Ratsliste haben wir eine vollständig quotierte Ratsliste aufgestellt!Du warst dabei.
Der Vorwurf das die Ratsfraktion die Quotierung aushebelt ist haltlos.Natürlich ist sowohl der Abgang von Anna-Lena als auch der Verzicht von Pamela schade.Bei beiden hat dies aber auch berufliche Gründe die es zu respektieren gilt.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de