Dienstag 19.10.10, 14:28 Uhr
Bochumer Forum für Antirassismus und Kultur (BoFo e.V.) lädt ein:

Konferenz “Antirassismus & Interkultur”

Das Bochumer Forum für Antirassismus und Kultur (BoFo e.V.) veranstaltet am Samstag, 23. Oktober von 13.00 – 18.00 Uhr bei ver.di, Universitätstr 76 in Bochum eine Auftaktkonferenz mit dem Thema „Antirassismus und Interkultur – Handlungskonzepte entwickeln und Netzwerke schaffen“. Anschließend ist ein gemütlicher Ausklang mit Buffet und Musik geplant. Konferenzflyer mit genauerem Ablaufplan kann hier heruntergeladen werden.  Cigdem Deniz Sert, Vorsitzende des in diesem Jahr neu gegründeten Vereins „BoFo e.V.“, erklärt dazu: „Wir möchten mit dieser öffentlichen Veranstaltung dazu beitragen, in Bochum und Umgebung eine Diskussion über die beiden Themenschwerpunkte anzuregen: Im ersten Teil „Antirassismus/Antidiskriminierung“ wollen wir über Zusammenhänge und Strukturen von Rassismus und Diskriminierung diskutieren und Handlungskonzepte erarbeiten. Rassismus kann viele Gesichter haben. Es gilt, Strategien nicht nur gegen personelle Diskriminierung zu entwickeln, sondern an deren strukturellen und politischen Bedingungen anzusetzen. Dabei können interkulturelle Ansätze im Kulturbereich hilfreich sein. Daher wollen wir im zweiten Teil „Kultur als Interkultur“ über eine Definition von Interkultur sprechen, die eine kulturelle Vielfalt erkennen lässt und neue Identitäten schafft. Hier kann auch über die Öffnung klassischer Kultureinrichtungen in Richtung Interkultur beraten werden.“ Für dieThemenbereiche konnten interessante ReferentInnen und TeilnehmerInnen für beide Podiumsdiskussionen gewonnen werden. Mit dieser Auftaktkonferenz zu den Themen Antirassismus und Kultur will BoFo e.V. relevante AkteurInnen aus Bochum und NRW zusammen bringen und lokale Konzepte erarbeiten. Eine Anmeldung unter info@bofo-ev.de ist erwünscht, aber nicht Bedingung. Die Konferenz wird unterstützt von Agenda 21 und dem Kulturbüro der Stadt Bochum Weitere Infos (Konferenzflyer und Plakat) im Anhang oder unter www.bofo-ev.de.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de