Mittwoch 04.08.10, 18:00 Uhr

Gegenseitige Hilfe

Der Interkultureller Bildungs- und Förderverein für Schüler und Studenten “fördert die fachlichen und persönlichen Kompetenzen von benachteiligten Schülerinnen und Schülern”. Er unterstützt “seit 2009 Schüler der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Bochum auf ihrem Bildungsweg”". In einer Pressemitteilung heißt es: “Mit unserem Projekt SHS (Studenten helfen Schülern und Schüler helfen Schülern) möchten wir einen Beitrag dazu leisten, Kindern und Jugendliche zu mehr Erfolg in der Schule zu verhelfen und so ihre Chancen für eine bessere Zukunft zu erhöhen. Auf der Webseite des Projektes heißt es: »Zugrunde liegt die Idee, dass Rollenvorbilder sich positiv auf die Bildungslaufbahn von Jugendlichen auswirken. Auf dieser Basis hat der IBFS ChancenWerk e.V. ein innovatives, sich größtenteils selbst erhaltendes Mentorenprogramm entwickelt: Oberstufenschülerinnen und -schüler erhalten zwei Schulstunden pro Woche kostenlose Nachhilfe durch einen Studenten. Als Gegenleistung erklären sie sich bereit, die Hausaufgabenbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Sek I zu unterstützen. Der vertretene Ansatz von „Hilfe geben und nehmen” fördert das Selbstbewusstsein, die Lernbereitschaft und die Sozialkompetenz aller Beteiligten. Elternarbeit und begleitende Freizeitprojekte runden das umfangreiche Angebot des Vereins ab.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de