Freitag 26.03.10, 17:30 Uhr

Blockade gegen Pro-NRW

Etwa 50 DemonstrantInnen haben heute mit einer Blockade (Foto links) dafür gesorgt, dass die beiden Kleinbusse von Pro-NRW nicht in die Grottenstraße einbiegen konnten. Die Polizei führte die Pro-NRW Anhänger über Umwege zum Kundgebungsort, wo dann mit einer Stunde Verspätung alle Ansagen in einem Pfeifkonzert der DemonstrantInnen untergingen. Die Polizei reagierte auf die Blockade mit äußerster Härte. Mehrere DemonstrantInnen wurden verletzt (Foto unten). Ein Pressefotograf wurde bedroht, dass er festgenommen werde, wenn er weiter fotografiert. Bilder der Blockade.

Siehe auch Bericht der Antifajugend.

1 LeserInnenbrief zu "Blockade gegen Pro-NRW" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Blockade gegen Pro-NRW" als RSS


 

27. Mrz. 2010, 12:29 Uhr

LeserInnenbrief von Tierbefreier:

Dank an alle, die mit gegen Pro Nrw demonstriert haben.
Vor allem Dank an die hauptsächlichen jungen Antifaschisten, die die Blockade durchgeführt haben.

Team Green hat sich gewohnt daneben benommen haben.
Keine Freunde, keine Helfer…

Gute Besserung den verletzten Antifaschisten!

Antifaschistische Grüsse

Tierbefreier


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de