Samstag 20.02.10, 16:41 Uhr
"Nach Troja II (Insel)" im Theater Rottstr.5

Eine Philoktet-Variante auf LSD…

Florian Kühlem

Foto: Florian Kühlem

…versprechen die TheatermacherInnen für die Aufführung am Donnerstag, 25. Februar um 20 Uhr der geneigten BesucherIn. Dann nämlich zeigt das Rottstr5Theater! die szenische Premiere von “Nach Troja II (Insel)”. Die Trilogie ist das ambitionierteste Projekt des jungen Theaters und gerade im Hinblick auf die anstehende Uraufführung des “Odyssee Europa”-Projektes der Ruhr2010 eine spannende Ergänzung, da sie eine weitere ganz eigene Sichtweise auf den mythologischen Stoff vermittelt. Sowohl “Nach Troja I (Heimkehr)” – das beeindruckende Solo von Arne Nobel – als auch die szenischen Lesungen der beiden anderen Teile fanden trotz oder gerade wegen der hochkomplexen und enorm dichten Textcollage viel Beachtung. Zum Stück: NACH TROJA II kennt alle Zeiten, in denen Krieger an ihrem Handwerk verrohen, anstatt „im Licht des Heldentums zu stehen”. Die Sprache flimmert zwischen Antike und Gegenwart von Troja über Saigon bis Bagdad und Kabul. Eine Philoktet-Variante auf LSD.
Regie: Hans Dreher, DarstellerInnen: Magdalena Helmig, Oliver Möller, Arne Nobel.

Beginn 20 Uhr, Eintritt 10 Euro
Rottstr. 5, Bochum
Reservierung unter rottstr5-theater@gmx.de
oder telefonisch: 0163/4867517

Die Premiere von Troja I – dem letzten Teil der Trilogie – wird voraussichtlich im März folgen.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de